Pegel besichtigt erste LNG-Tankstelle in Rostock

Nr.339/18  | 02.12.2019  | EM  | Ministerium für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung

Am Mittwoch, 4. Dezember 2019, nimmt Energieminister Christian Pegel mit Lev Feodosyev, stellvertretender Vorstandsvorsitzender von Novatek und Stephan Gustke, Geschäftsführer der Spedition Heinrich Gustke, an der Einweihung einer Flüssigerdgas-Tankstelle des russischen Energieunternehmens Novatek in Rostock teil.

Medienvertreterinnen und -vertreter sind zum Termin herzlich eingeladen.

Termin:       Mittwoch, 4. Dezember 2019, 16 Uhr

Ort:             Rostock, Spedition Gustke, Gewerbegebiet „Up der Schnur“

Im Rahmen des Termins wird ein Tanklastwagen der Spedition Gustke mit Flüssigerdgas, dem sogenannten LNG, betankt. Bei der eingeweihten Tankstelle handelt es sich um die erste LNG-Tankmöglichkeit für Kraftfahrzeuge in Rostock. Aktuell gibt es in Mecklenburg-Vorpommern eine weitere LNG-Tankstelle in Stavenhagen.

Neben der neuerrichteten Tankstelle plant Novatek mit der belgischen Erdgasinfrastruktur-Gruppe Fluxys als Joint Venture „Rostock LNG GmbH“ die Errichtung und den Betrieb eines LNG-Terminals im Rostocker Überseehafen. Die Ansiedlung hat das Joint Venture bereits im Oktober 2018 anlässlich des Russlandstags der Landesregierung verkündet.