60 Millionen Euro für Agrarumwelt­maßnahmen fristgerecht ausgezahlt

Nr.114/2020  | 30.06.2020  | LM  | Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt

 

Die Auszahlung der Förderung der Agrarumwelt- und Klimaschutzmaßnahmen, der Förderung der Sommer­weidehaltung sowie der Förderung des ökologischen Landbaus für das abgelaufene Verpflichtungsjahr 2019 konnte auch in diesem Jahr wieder fristgerecht bis 30. Juni 2020 abgeschlossen werden. „Das bringt frische Liquidität in die Betriebe, was enorm wichtig ist. Denn die Branche hat auch in diesem Jahr erneut mit schwierigen Witterungsbedingungen zu kämpfen“, sagte Dr. Till Backhaus, Minister für Land­wirtschaft und Umwelt Mecklenburg-Vorpommern.

„Die Nachfrage nach Agrarumweltmaßnahmen ist weiter ungebrochen. Leider konnten wegen ausgeschöpfter finanzieller Mittel in der aktuellen Förderperiode für das Verpflichtungsjahr 2019 nur noch Neuanträge für die Tierwohlmaßnahme „Sommerweidehaltung“ sowie für die Einführung und Beibehaltung ökologischer Anbau­verfahren zugelassen werden“, erklärte der Minister.

Insgesamt wurden 3.502 Anträge mit einem finanziellen Gesamtvolumen von knapp 60 Millionen Euro an die Landwirte in MV ausgezahlt. Das ist nochmals ein Anstieg gegenüber dem Ver­pflichtungsjahr 2018, in dem 3.438 Anträge mit einem Gesamtvolumen von 54,8 Millionen Euro ausgezahlt wurden.

Mit rund 31,8 Millionen Euro entfiel auch 2019 der größte Anteil der Förderung auf die Einführung und Beibehaltung ökologischer Anbauverfahren. Die Förderung betraf im Weiteren Maßnahmen des Anbaus vielfältiger Kulturen, der Anlage von Struktur­elementen (Blühflächen- und -streifen, Erosionsschutz­streifen, Schonstreifen), der extensiven Dauergrünland­nutzung, der naturschutzgerechten Grünlandförderung, des emissionsarmen Ausbringens von flüssigen Wirtschaftsdüngern, der Umwandlung von Acker in Dauergrünland, des umweltschonenden und biodiversitätsfördernden Obst- und Gemüseanbaus sowie als Tierwohlmaßnahme der Sommerweidehaltung.

Der Umfang der einzelnen Fördertatbestände ist in folgender Tabelle aufgelistet:

Förderprogramm:

Bezeichnung und Fläche in ha

Ausgezahlte Anträge für das Ver­pflichtungs­jahr 2019

Ausgezahlte Summe (in Euro)

Vielfältige Kulturen im Ackerbau (143.000 ha)

281

10.742.018

Gewässer- und Erosionsschutzstreifen (204 ha)

27

105.936

Anlage von Blühstreifen und Blühflächen (7.700 ha)

798

4.661.972

Anlage von Schonstreifen an Alleen (11 ha)

4

4.738

Extensive Grünland­nutzung (Var. I) (10.900 ha)

332

1.046.614

Extensive Grünland­nutzung (Var. II) (45.700 ha)

808

8.241.410

Naturschutzgerechte Grünlandnutzung (5.800 ha)

98

1.704.792

Umweltschonender und biodiversitäts­fördernder Obst- und Gemüseanbau (2.800 ha)

16

268.746

Ökologische Anbauverfahren (150.400 ha)

964

31.787.195

Sommerweidehaltung (13.800 ha)

118

689.490

Umwandlung Ackerfläche in Dauergrünland (1 ha)

1

1.391

Emissionsarme Ausbringung flüssigen Wirtschaftsdüngers (16.300 ha)

55

669.073

Summe

3.502

59.923.375