Backhaus: Brand in Schweinezucht­anlage ist eine Tragödie

Nr.086/2021  | 30.03.2021  | LM  | Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt

 

Seit dem Morgen brennt in Alt Tellin eine der größten Schweinezuchtanlagen Europas. Agrar- und Umwelt­minister Dr. Till Backhaus bezeichnet den Vorfall als Tragödie:

„Nach unseren Kenntnissen befinden sich in der Anlage rund 9.000 Sauen und rund 50.000 Ferkel. Man kann sich das Tierleid bei einem solchen Brand nicht vorstellen. All jene, die damals gegen Bau dieser „Ferkel-Fabrik“ protestiert haben, sehen sich nun im Recht. Und auch ich habe immer gesagt, wir wollen solche Anlagen nicht. Sie passen weder in die Zeit, die Menschen wollen, dass Nutztiere besser behandelt werden und dass ihr Schutz garantiert werden kann. Noch passen sie in unser Land, das mit intakter Natur und gesunder Ernährung um Touristen wirbt. Solche Großanlagen sind schwer zu „handeln“ und wie man sieht, gibt es eben keine garantierte Sicherheit für die Tiere. Zwar muss bei der Planung von Großanlagen mittlerweile das Einvernehmen mit der Gemeinde hergestellt werden. Doch ich werde mich weiter dafür einsetzen, dass ohne Flächenbindung keine derartigen Anlagen mehr genehmigt werden können. Von der gesetzgeberischen Seite muss gehandelt werden, damit sich solche Tragödien nicht ständig wiederholen. Ich erinnere daran, dass wir erst kürzlich in Kobrow einen großen Brand hatten, dem hunderte Tiere zum Opfer fielen. Niemand will mehr solche Bilder sehen müssen.“