Einladung: Digitaler Mängelmelder Klarschiff.MV geht in Modellämtern online

Nr.180/21  | 21.07.2021  | EM  | Ministerium für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung

Wo ist Was nicht in Ordnung? Welche konkrete Idee für eine Verbesserung in Ihrem Umfeld möchten Sie der Verwaltung mitteilen? Das fragt Sie der neue digitale Mängelmelder in den Ämtern Recknitz-Trebeltal, Röbel/Müritz und Krakow am See ab Montag. Er ermöglichet eine einfache Kommunikation mit der Verwaltung über eine Plattform, ohne umständliche Zuständigkeitssuche:

Infrastrukturminister Christian Pegel und der Staatssekretär im Landwirtschaftsministerium Dr. Jürgen Buchwald werden zum „Go Live“ in Röbel (Landkreis Mecklenburgische Seenplatte) mit Vertretern der Ämter über das Projekt und die Zukunft der digitalen Verwaltung informieren.

Medienvertreterinnen und -vertreter sind zu dem Termin herzlich eingeladen. Es gelten die aktuellen Hygiene- und Abstandsregeln.

Termin: 26. Juli 2021, 10 Uhr

Ort: Haus des Gastes, Straße der Deutschen Einheit 7, Röbel/Müritz

Bei Interesse melden Sie sich bitte bis zum 23.7.2021, 10 Uhr unter presse@em.mv-regierung.de unter Angabe Ihres Namens und Mediums an.

Die Digitalisierung der Verwaltung schreitet voran und damit auch eine immer einfachere Kommunikation zwischen Bürgern und Verwaltung. Was in den großen Städten oftmals schon im Rahmen digitaler Plattformen geht, soll auch in den ländlichen Räumen im Alltag der Menschen zur Normalität werden. In einem Kooperationsprojekt von Energieministerium und Landwirtschaftsministerium mit den drei Modellämtern Recknitz-Trebeltal, Röbel-Müritz und Krakow am See und Partnern aus der Wirtschaft wurde der Mängelmelder ‚Klarschiff‘ nun für Amtsverwaltungen adaptiert. Ab Montag können Bürgerinnen und Bürger rund um die Uhr mit wenigen Klicks Hinweise, Probleme und Ideen melden.