Sassnitz: Pegel informiert sich über Stand der Hafenvertiefung und übergibt Zuwendungsbescheid

Nr.184/21  | 22.07.2021  | EM  | Ministerium für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung

Am kommenden Freitag, 23. Juli, besichtigt Infrastrukturminister Christian Pegel mit Heiko Miraß, Staatssekretär im Finanzministerium, dem Sassnitzer Bürgermeister Frank Kracht, Fährhafen-Sassnitz-Geschäftsführer Harm Sievers und Henning Bligenthal, Geschäftsführer der Exportgesellschaft Viela, die Arbeiten zur Hafenvertiefung Sassnitz/Mukran Port am Liegeplatz 3a.

Medienvertreterinnen und -vertreter sind zum Termin unter Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln herzlich eingeladen.

Zeit:             14.30 Uhr

Ort:             Fährhafen Sassnitz, Passagierterminal
                    (siehe Anfahrtsskizze)

Das Infrastrukturministerium unterstützt die Hafenvertiefung mit 11,5 Millionen Euro. Der Liegeplatz 3a am Offshore-Terminal Süd, der eine größere Bedeutung für den Getreideumschlag bekommt, wird mit Hilfe der Fördermittel umgebaut. Ziel ist, dort künftig noch größere Schiffe mit einem Tiefgang von bis zu 11,5 Metern abfertigen zu können.  

Im Anschluss übergibt Christian Pegel um 15.30 Uhr am gleichen Ort dem Sassnitzer Bürgermeister Frank Kracht einen Zustimmungsbescheid über rund 134.000 Euro Städtebaufördermittel für den fünften Bauabschnitt der Erneuerung der Seestraße. Die Fahrbahn ist in schlechtem Zustand. Zudem ist in der Kurve ein Gehwegwechsel auf die gegenüberliegende Straßenseite erforderlich und der Weg zum Spielplatz ist ebenfalls nicht sicher. Mit Hilfe der Fördermittel soll für Kinder, Fußgänger und Autofahrer die Verkehrsführung verbessert werden.