Produktionshalle für „Huberpflug“ wird gebaut

Einladung zur Baustellenbesichtigung

Nr.168-21  | 10.09.2021  | BM  | Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur

Pasewalk soll Produktionsstandort für den „Huberpflug“ werden. Im südlichen Vorpommern errichtet das neu gegründete Unternehmen Huber Landtechnik GmbH, eine Tochter der österreichischen Huber Soil Solution GmbH, eine Produktionshalle für das innovative Bodenbearbeitungsgerät. 

Wir laden Medienvertreterinnen und Medienvertreter am kommenden Dienstag zur Baustellenbesichtigung ein, um über die Entwicklung des Vorhabens zu informieren. 

Teilnehmer/-innen:

  • Bettina Martin, Ministerin für Bildung, Wissenschaft und Kultur
  • Patrick Dahlemann, Parlamentarischer Staatssekretär für Vorpommern
  • Vertreterinnen und Vertreter der Huber Landtechnik GmbH 

Datum:

Dienstag, 14. September 2021 

Zeit:

16:00 Uhr 

Ort:

Huber Landtechnik GmbH

Gewerbestraße 1 (Baustelle)

17309 Pasewalk 

Der in Wien vom Ingenieurbüro Huber entwickelte Pflug zeigt durch seine rotierenden Scheibenelemente einen vergleichsweise geringen Reibungswiderstand und eine signifikante Reduktion des Dieselverbrauches und des CO2-Ausstoßes. Es wird eine deutliche Verbesserung der Krümelung des Bodens erreicht, die für Landwirte eine erhebliche Verminderung der Nachbearbeitung bedeutet, heißt es vom Unternehmen. 

Die Neugründung des Fraunhofer-Zentrums für Smart Farming und Biogene Wertschöpfung in Rostock wirkt sich mit der Unternehmensansiedlung der Huber Landtechnik GmbH positiv auf andere Teile des Landes aus. Das Fraunhofer-Zentrum erforscht und entwickelt innovative Technologien für eine nachhaltige Landwirtschaft entlang der kompletten Wertschöpfungskette vom Saatgut bis zum veredelten Produkt. Der Fokus liegt dabei auf digitalen und robotischen Lösungen zur effizienten, nachhaltigen und individuellen Optimierung der Tier- und Pflanzenproduktion. 

Über Ihr Kommen und Ihre Berichterstattung würden wir uns freuen.