Evangelischer Seelsorger in JVA Neustrelitz ins Amt eingeführt

Justizstaatssekretär Friedrich Straetmanns: „Mit Pastor Christoph Feldkamp ist das Seelsorge-Team wieder komplett. Seelsorge kann ein Schlüssel zur Zukunft ohne Straftaten sein.“

Pastor Christoph Feldkamp und Staatssekretär Friedrich Straetmanns (v.l.n.r.) Details anzeigen
Pastor Christoph Feldkamp und Staatssekretär Friedrich Straetmanns (v.l.n.r.)
Pastor Christoph Feldkamp und Staatssekretär Friedrich Straetmanns (v.l.n.r.)
Pastor Christoph Feldkamp und Staatssekretär Friedrich Straetmanns (v.l.n.r.)
Nr.92/22  | 24.11.2022  | JM  | Ministerium für Justiz, Gleichstellung und Verbraucherschutz

„Mit der Amtseinführung von Pastor Christoph Feldkamp ist die Seelsorge in der Justizvollzugsanstalt Neustrelitz wieder komplett. Die katholische Seelsorgerin Martina Stamm und ihr evangelischer Kollege sind für den Justizvollzug in Neustrelitz eine große Stütze. Seelsorge bedeutet Vertrauen, Anlaufstelle für Gefangene, aber auch für die Angehörigen und auch die JVA-Bediensteten. Seelsorgerinnen und Seelsorger hören zu. Und vermitteln. Besonders in der JVA Neustrelitz, wo auch junge Gefangene untergebracht sind, kann die Seelsorge ein Schlüssel zu der Tür sein, die zurück auf den Weg in eine Zukunft ohne neue Straftaten führt. Der Glaube, der durch die Seelsorgerinnen und Seelsorger vermittelt wird, ist für viele ein Anstoß für ein Umdenken. Ich wünsche dem Seelsorgeteam weiterhin viel Erfolg und aufmerksame Zuhörende“, sagt der Staatssekretär im Ministerium für Justiz, Gleichstellung und Verbraucherschutz Straetmanns zur Amtseinführung des evangelischen Anstaltsseelsorgers Christoph Feldkamp in der JVA Neustrelitz.

Zur Person: Christoph Feldkamp ist 1970 in Crivitz geboren. Er erlernte zunächst den Beruf des Baumschulgärtners. Im Sommer 1989 absolvierte Christoph Feldkamp die Sonderreifeprüfung an der Theologischen Fakultät Rostock und wurde wenig später als „Bausoldat“ eingezogen. Nach dem Fall der Mauer war er als Hilfspfleger in Rostock/Gehlsdorf tätig. Ab September 1990 studierte er Theologie an der Universität Rostock. Von 1999 bis 2002 absolvierte Christoph Feldkamp das Vikariat, das er mit dem Zweiten Theologischen Examen beendete. Am 1. Mai 2002 übernahm er die Pfarrstelle in der Kirchengemeinde Massow. Im Juni 2012 wechselte er in die Pfarrstelle Strelitzer Land - Pfarre I. Seit Mai 2022 ist er auch Anstaltsseelsorger in Neustrelitz.