Schwesig: "Unsere Landwirtschaft ist gut aufgestellt und leistungsstark"

Eröffnung der MeLa 2019 mit mehr als 1.000 Ausstellern aus dem In- und Ausland

Ministerpräsidentin Manuela Schwesig bei der Eröffnung der MeLa 2019 am Rednerpult Details anzeigen
Ministerpräsidentin Manuela Schwesig bei der Eröffnung der MeLa 2019 am Rednerpult

Ministerpräsidentin Manuela Schwesig bei der Eröffnung der MeLa

Ministerpräsidentin Manuela Schwesig bei der Eröffnung der MeLa

Diese Leistungsschau hat sich inzwischen zur größten Fachausstellung für Landwirtschaft und Ernährung, Fischwirtschaft, Forst, Jagd und Gartenbau im Norden Deutschlands entwickelt. Die MeLa bietet vor allem einem breiten Fachpublikum neueste Informationen auf allen Gebieten der Land- und Ernährungswirtschaft. Aber gleichzeitig ist sie offen für alle und ein echter Publikumsmagnet im Herbst, betonte Ministerpräsidentin Manuela Schwesig heute (12.09.) zur Eröffnung der Messe.

Nach zwei sehr schwierigen Jahren gebe die vorläufige Erntebilanz Anlass zu vorsichtigem Optimismus. Die Erträge fielen in diesem Jahr deutlich besser aus als im Vorjahr. Bei ihrer Erntebereisung im Sommer habe sie sich selbst von der Leistungsfähigkeit der Landwirtschaft, auch unter schwierigen Bedingungen, überzeugen können. Unsere Landwirtschaft ist gut aufgestellt und leistungsstark - das gilt sowohl für konventionelle als auch für ökologische Betriebe, so die Ministerpräsidentin.

Der Minister für Landwirtschaft und Umwelt Dr. Till Backhaus hatte anlässlich der Eröffnung der MeLa einen neuen Dialog zur Zukunft der Landwirtschaft gefordert. Es sei wichtig, gemeinsam Projekte und Ideen zu entwickeln, wie Landwirtschaft und Umweltschutz Hand in Hand gehen könnten. Backhaus: Die MeLa ist die zentrale Veranstaltung im Land, bei der Branche, Politik und Verbraucher dazu ins Gespräch kommen können.