Schwesig: Beitragsfreie Kita kommt - großer Tag für die Familien im Land

Landtag beschließt Abschaffung der Elternbeiträge

Ministerpräsidentin Manuela Schwesig am Rednerpult des LandtagsDetails anzeigen
Ministerpräsidentin Manuela Schwesig am Rednerpult des Landtags

Schwesig: "Heute ist ein großer Tag für die Familien im Land"

Schwesig: "Heute ist ein großer Tag für die Familien im Land"

Heute ist ein großer Tag für die Familien im Land. Wir schaffen die Eltern­beiträge für Krippe, Kindergarten, Hort und Tages­pflege vollständig ab. Mit dem 1. Januar 2020 ist der Besuch für alle 110.000 Kita-Kinder beitragsfrei, so die Minister­präsidentin bei ihrer Rede am 4. September im Landtag.

Mecklenburg-Vorpommern übernehme hier eine Vorreiterrolle in ganz Deutschland: Darauf sind wir stolz, erklärte dier Minister­präsidentin.

Die Abschaffung der Beiträge erhöhe die Attraktivität des Kita-Angebots und sei zugleich die größte Familien­entlastung in der Geschichte des Landes. Gerade Menschen, die für kleine und mittlere Löhne arbeiten gehen, wird diese Entlastung deutlich helfen, so Schwesig.

Das heute verabschiedete Kinder­tages­föde­rungs­gesetz MV (KiföG) biete als weitere Vorteile eine deutlich vereinfachte Kita-Finanzierung und eine Investition von zusätzlich 6,8 Millionen Euro jährlich in die Kita-Qualität. So sollen den Erzieherinnen und Erziehern ausreichend Vor- und Nachbereitungs­zeiten ermöglicht werden. Wir setzen auf Qualität, so Schwesig.

Drese: Neues KiföG ist Meilenstein mit zukunftsweisenden Investitionen

Die Ministerin für Soziales, Integration und Gleichstellung Stefanie Drese übergibt Geschenke an Kita-KinderDetails anzeigen
Die Ministerin für Soziales, Integration und Gleichstellung Stefanie Drese übergibt Geschenke an Kita-Kinder

Ministerin Stefanie Drese beim Besuch einer Kita

Ministerin Stefanie Drese beim Besuch einer Kita

Als Meilenstein mit zukunftsweisenden Investitionen bezeichnete die Ministerin für Soziales, Integration und Gleichstellung Stefanie Drese das neue KiföG MV.

Mit dem beitragsfreien Zugang ab 2020 leiste das Land einen bedeutenden Beitrag zu mehr Bildungsgerechtigkeit für alle Kinder im Land. Drese. Die Übernahme der Elternbeiträge durch das Land in Höhe von 145 Millionen Euro jährlich ist deshalb auch eine wertvolle Investition in die Zukunft ihrer Kinder.

Insgesamt wird das Land vom kommenden Jahr an nach Angaben der Ministerin pro Jahr über 350 Millionen Euro in die Kindertagesförderung investieren.