Rostock: Land unterstützt Ankauf eines Digitalmikroskops

Ministerin Hesse: Neue Ansätze in der Implantattechnologie erforschen

Nr.006-17  | 09.01.2017  | BM  | Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur

Das Land Mecklenburg-Vorpommern unterstützt die Universitätsmedizin Rostock bei der Anschaffung eines Digitalmikroskops in Höhe von 71.165 Euro. Das Gerät soll zu Forschungszwecken im Rahmen von Drittmittelprojekten bei der Zusammenarbeit mit Unternehmen eingesetzt werden. Eine Verwendung in der medizinischen Versorgung von Patientinnen und Patienten ist nicht vorgesehen. Die Mittel für den Ankauf stammen aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE).

„Das Digitalmikroskop ermöglicht neue Untersuchungsmöglichkeiten“, erläuterte Wissenschaftsministerin Birgit Hesse. Die Forscherinnen und Forscher wollen entnommene künstliche Gelenke genauer unter die Lupe nehmen und herausfinden, warum Hüft-, Knie- und Schulterendprothesen Probleme verursachen. Die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler erhoffen sich dadurch wichtige Erkenntnisse über Abriebmechanismen, Korrosion, Brüche und Verschleiß“, betonte Hesse. Ziel sei es, neue Ansätze in der Implantattechnologie zu erforschen und die Zusammenarbeit mit der Wirtschaft zu stärken.

offene Stellen

Freie Stellen in der Landesverwaltung und den Schulen

Stellenangebote

Bildung in MV

Das Online-Portal für Schule und Bildungsthemen

Bildungsserver MV

Studieren in MV

Alles zu Hochschulen und Studiengängen in MV

Studieren mit Meerwert

Kulturportal

Hier treffen sich Kreative, Künstler und Kulturliebhaber

zum Kulturportal