270.400 Euro für neues Vereinsheim der Ostseekicker

Ministerin Hesse: Tore sind beim Fußballspielen nicht alles

Nr.158-17  | 28.08.2017  | BM  | Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur

Der Fußballsportverein Kühlungsborn will ein Vereinsheim bauen, um die Bedingungen seiner Fußballer zu verbessern. Dazu soll der bestehende Pavillon um einen Anbau erweitert werden. Das Land unterstützt das Bauvorhaben mit 270.459 Euro. Die Mittel stammen aus dem Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER).

„Tore sind beim Fußballspielen nicht alles“, sagte Sportministerin Birgit Hesse. „Umkleiden, Duschen und ein Vereinsraum für Versammlungen, Feiern und Schulungen sind genauso wichtig für das Vereinsleben. Sie sorgen dafür, dass sich die Ostseekicker auf ihrem Vereinsgelände auch wohlfühlen. Mit den Landesmitteln fördern wir ein Bauvorhaben eines Vereins, der in diesem Jahr sein 25-jähriges Jubiläum feiert. Dazu gratuliere ich herzlich“, so Hesse. 

In dem bestehenden Pavillon auf dem Gelände des FSV Kühlungsborn soll im Erdgeschoss ein Bereich für Schiedsrichter mit Umkleideraum, Dusche und WC eingerichtet werden. Der bisherige Kiosk-Bereich wird zurückgebaut, das Lager bleibt erhalten. Im Anbau sollen von nur einem Flur aus der Schulungsraum, die WCs und der Umkleidebereich zu erreichen sein. Die Sportler erhalten zwei Umkleideräume mit Zugang zu den Duschen mit separatem WC.

offene Stellen

Freie Stellen in der Landesverwaltung und den Schulen

Stellenangebote

Bildung in MV

Das Online-Portal für Schule und Bildungsthemen

Bildungsserver MV

Studieren in MV

Alles zu Hochschulen und Studiengängen in MV

Studieren mit Meerwert

Kulturportal

Hier treffen sich Kreative, Künstler und Kulturliebhaber

zum Kulturportal