Aktuell

„Land in Sicht“ – Die Kunstankäufe des Landes Mecklenburg-Vorpommern 2015 · 2016 · 2017

Ausstellung auf Schloss Güstrow vom 2. Dezember 2017 bis 4. März 2018

Nr.218-17  | 01.12.2017  | BM  | Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur

Seit 2011 präsentieren das Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur Mecklenburg-Vorpommern und das Staatliche Museum Schwerin gemeinsam im Dreijahresrhythmus auf Schloss Güstrow die Kunstankäufe des Landes. Diesmal sind es 116 Werke, die in den Ateliers von 23 Künstlern für insgesamt 131.000 € erworben wurden. Die Kunstsammlung des Landes Mecklenburg-Vorpommern kann damit mit zahlreichen weiteren, auch international gültigen Positionen aufwarten.

„Die Sammlung macht insgesamt das spektakuläre Spektrum zeitgenössischer Kunst in unserem Land sichtbar“, sagte Kulturministerin Birgit Hesse. „Wer sich die Arbeiten ansieht, wird begeistert und erstaunt darüber sein, wie viel Kreativität und Können bei uns zu Hause sind.“

„Es entsteht eine Sammlung, deren innere Struktur keinem von außen vorgegebenen Konzept gehorcht, sondern zu einem Gutteil das Kunstschaffen im Land zu verfolgen versucht“, ergänzt Museumsdirektor Dr. Dirk Blübaum. „Der Landeskunstbesitz ist das Produkt feinsinnigen Hinschauens und Nachspürens. Neue Künstler werden dabei ebenso entdeckt wie auch die weitere Werkentwicklung schon bekannter Künstler nachverfolgt wird.“

Die Ausstellung gibt einen Einblick nicht nur in die Lebendigkeit der Kunstszene des Bundeslandes, sondern auch in die Ausdrucksvielfalt aktueller Kunst überhaupt. Expressive Malerei steht neben realistischer Feinmalerei, Abstraktion neben Gegenständlichkeit, entfesselte Farbigkeit neben monochromer Reduktion und Konzeptkunst. Objekte und Videoarbeiten sind ebenso vertreten wie die klassischen Gattungen Malerei, Holzschnitt oder Handzeichnung. Mit Temperamalerei auf Kupfer, Porzellanmalerei und Modell gelangten auch ungewöhnliche, neu belebte alte Genres in die Sammlung. Werke junger Künstlerinnen wie Martha Damus oder Ramona Seyfarth behaupten sich neben der künstlerischen Vitalität der Usedomer „Altmeister“ Oskar Manigk und Matthias Wegehaupt. Mit den Arbeiten von Christian Frosch, Annette Leyener und Marcus Schramm sind Lehrende aus den Hochschulen des Landes prominent vertreten. Das inzwischen beachtliche Sammlungssegment der Fotografie wurde um die unterschiedlichen Auffassungen von Jaqueline Duhr, Heiko Krause und Gerhard Stromberg erweitert.

Nicht minder unterschiedlich sind die Themen, denen sich die Künstler zuwandten. Mit Phänomenen der maritimen, aber keineswegs nur hiesigen Landschaft befassen sich Martha Damus, Friedrich Wilhelm Fretwurst, Jörg Hamann, Wolfgang Tietze und Matthias Wegehaupt. Lars Lehmanns magischer Realismus wendet sich dem Stillleben zu. Bei Hildegard Mann, Annelise Hoge, Sven Ochsenreither und Iris Thürmer geht es um Erscheinungsweisen der Farbe. Oskar Manigk malt Hommagen an Künstlerpersönlichkeiten aus Popmusik, Literatur und Kunst, während für die konzeptuell arbeitenden Künstler Christian Frosch, Holger Stark, Marc W1353l und Rolf Wicker Kunst und Raum selbst zum Recherchegegenstand werden. Udo Dettmann, Jacqueline Duhr, Margret Middell oder Ramona Seyfarth setzen sich in ganz unterschiedlicher Weise mit humanitären und politischen Fragen auseinander.

Die inhaltliche und stilistische Vielfalt stehen für künstlerische Autonomie und das Profil der Kunstsammlung des Landes Mecklenburg-Vorpommern – und für ein staatliches Engagement für die Kunst.

Zur Ausstellung erscheint ein Katalog, 128 S., ISBN 978-3-86106-141-0

Schloss Güstrow
Franz-Parr-Platz 1, 18273 Güstrow
Telefon 03843 752-0
Di - So 11 – 17 Uhr
info@schloss-guestrow.de
www.schloss-guestrow.de 

 

Ihre Suchkriterien

  • Suchbegriff: 
  • Bereich:  Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur
  • Zeitraum:   
17.05.2019  | BM  | Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur

Unterrichtsausfall an allgemein bildenden Schulen bleibt konstant

An den staatlichen allgemein bildenden Schulen in Mecklenburg-Vorpommern ist im ersten Halbjahr des Schuljahres 2018/2019 rein statistisch genauso viel Unterricht ausgefallen wie im Vorjahreszeitraum. Das geht aus dem aktuellen Bericht zum Unterrichtsausfall und Vertretungsunterricht hervor. Der originäre Unterrichtsausfall lag im vergangenen Schulhalbjahr bei 2,2 Prozent. Seit dem ersten Halbjahr des Schuljahres 2007/2008 schwankt der Unterrichtsausfall an den allgemein bildenden Schulen lediglich gering.

16.05.2019  | BM  | Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur

Land und EU unterstützen Anschaffung von wissenschaftlichen Geräten

Das Land hat im vergangenen Jahr und in diesem Jahr die Anschaffung von mehreren wissenschaftlichen Geräten für die Hochschulen und Universitätskliniken unterstützt. Hierfür standen EU-Mittel im Umfang von ca. 3,3 Millionen Euro zur Verfügung. Die Fördermittel stammen aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE).

15.05.2019  | BM  | Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur

DigitalPakt Schule gemeinsam umsetzen

In Mecklenburg-Vorpommern nimmt die Umsetzung des DigitalPaktes Schule Form an. Das Land, Landkreise und kreisfreie Städte, der Landkreistag, der Städte- und Gemeindetag und der Zweckverband elektronische Verwaltung haben sich auf eine abgestimmte und partnerschaftliche Zusammenarbeit verständigt. In Schwerin haben alle Partner für öffentliche Schulen eine gemeinsame Erklärung unterzeichnet, die die Einrichtung eines Lenkungsausschusses vorsieht.

10.05.2019  | BM  | Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur

Mecklenburgisches Staatstheater soll echtes Staatstheater werden

Das Mecklenburgische Staatstheater soll in vollständige Trägerschaft des Landes übergehen. Darauf haben sich heute das Land, die Städte Schwerin und Parchim und der Landkreis Ludwigslust-Parchim verständigt.

10.05.2019  | BM  | Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur

Mittlere-Reife-Prüfungen an den Schulen beginnen

In Mecklenburg-Vorpommern beginnen am kommenden Montag, 13. Mai 2019, an den 188 staatlichen und freien Regionalen Schulen, Gesamtschulen, Förderschulen und Gymnasien mit einem Regionalschulteil die zentralen schriftlichen Mittlere-Reife-Prüfungen im Fach Deutsch.

09.05.2019  | BM  | Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur

Volkstheater Rostock: Der Theaterpakt steht

Das Land und die Hansestadt Rostock haben heute die Gespräche über den Theaterpakt abgeschlossen und sich auf die genaue Umsetzung verständigt.

09.05.2019  | BM  | Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur

„Wählen ab 16“, Kommunal- und Europawahl – landesweiter Schulprojekttag gestartet

Im Mai wird in Mecklenburg-Vorpommern gleich doppelt gewählt: Die Kommunal- und Europawahlen stehen an.

08.05.2019  | BM  | Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur

Unsere Strategie für die Digitalisierung in der Schule

Mecklenburg-Vorpommern setzt die Digitalisierung im Schulbereich nach einem abgestimmten Handlungskonzept um.

03.05.2019  | BM  | Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur

Bund und Länder stärken Forschung, Lehre und Studium

Wissenschaftsministerin Birgit Hesse zeigt sich über den Beschluss der Gemeinsamen Wissenschaftskonferenz zur Hochschulfinanzierung erfreut. Bund und Länder haben heute in Berlin drei Wissenschaftspakte beschlossen und sich auf die entsprechenden Bund-Länder-Vereinbarungen verständigt.

03.05.2019  | BM  | Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur

Neu gestaltete Cap-Arcona-Gedenkstätte wird eröffnet

Bildungsministerin Birgit Hesse nimmt am Samstag, 4. Mai 2019, in Grevesmühlen an der Gedenkveranstaltung für die Opfer der Schiffskatastrophe in der Lübecker Bucht teil. Mit der Veranstaltung wird auch die neu gestaltete Cap-Arcona-Gedenkstätte in Grevesmühlen offiziell eröffnet. Das Land hat den Umbau im vergangenen Jahr mit 200.000 Euro unterstützt. Die Gedenkstätte ist zudem Startpunkt der 13. CAP-ARCONA-Gedenktour. Mit einer Fahrradtour sollen die beiden Gedenkorte in Grevesmühlen und Groß Schwansee symbolisch verbunden werden.

offene Stellen

Tastatur -  eine Taste ist mit der Bezeichnung Bewerbung beschriftet (Interner Link: Stellenangebote des Ministeriums für Bildung, Wissenschaft und Kultur)

Freie Stellen an den Schulen und in der Landesverwaltung

Stellenangebote

Bildung in MV

Laptop - auf dem Bildschirm ist das Logo des Bildungsservers M-V zu sehen (Externer Link: Externer Link zum Bildungsserver)

Das Online-Portal für Schule und Bildungsthemen

Bildungsserver MV

Studieren in MV

Strandkörbe am Ostseestrand, dazu der Slogan "Studieren mit Meerwert - Studieren in MV" (Externer Link: Studieren mit Meerwert)

Alles zu Hochschulen und 
Studiengängen in MV

Studieren mit Meerwert

Kulturportal

Bauarbeiterfiguren spielen auf der Tastatur, dazu der Slogan "Kunst zu finden, ist keine Kunst.", Made by Werk3 (Externer Link: zum offiziellen Kulturportal für Mecklenburg-Vorpommern)

Hier treffen sich Kreative, Künstler und Kulturliebhaber

Zum Kulturportal