Lehrer-in-MV.de: Neues Karriereportal für den Schuldienst gestartet

Ministerin Hesse: Bewerberinnen und Bewerber gelangen in nur drei Schritten zum Traumjob

Nr.231-17  | 19.12.2017  | BM  | Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur

Zeitgemäßes Design, frische Farben und neue Fotos: Das Land hat seine bundesweite Lehrerwerbekampagne neu aufgelegt. Mit der Kampagne wirbt Mecklenburg-Vorpommern um den Lehrernachwuchs an den Schulen und will auf das attraktive Angebot an freien Lehrerstellen aufmerksam machen. Herzstück der Kampagne ist das neue Karriereportal für den Schuldienst www.Lehrer-in-MV.de. Bewerberinnen und Bewerber finden dort ausgeschriebene Stellen und erhalten wichtige Informationen über den Lehrerberuf im Land.

„Mecklenburg-Vorpommern hat einen Bedarf an ausgebildeten Lehrerinnen und Lehrern“, sagte Bildungsministerin Birgit Hesse. „Mit dem neuen Karriereportal gelangen interessierte Bewerberinnen und Bewerber in nur drei Schritten zum Traumjob. Sie suchen sich eine Schule aus, füllen eine Online-Bewerbung aus und bewerben sich direkt an der Schule ihrer Wahl. Von jungen Lehrerinnen und Lehrern wissen wir, dass dieses Angebot sehr gut ankommt. Jetzt ist es noch moderner und zeitgemäß gestaltet. Bewerbungen via Smartphone oder Tablet sind möglich. Das alles unterscheidet uns von vielen anderen Ländern“, betonte Hesse.

Ausgebaut wurde auch die erfolgreiche Rückmeldefunktion: Wenn Bewerberinnen und Bewerber keine passende Stelle finden, können sie den Stellenalarm aktivieren und erhalten bei der Veröffentlichung entsprechender Stellenausschreibungen umgehend eine Nachricht per E-Mail. Bekannt gemacht wird das neue Serviceangebot des Landes durch Anzeigen und Advertorials in den Zeitschriften UNICUM, ZEIT Wissen, AUDIMAX und „absolut karriere“. Außerdem wirbt das Land fortlaufend bei Facebook. Weiterentwickelt und gestaltet wurde die Lehrerwerbekampagne des Landes von der Rostocker Werbeagentur WERK3, die seit Start der Kampagne im Jahr 2014 für die Werbeaktivitäten zuständig ist.

„Im Fokus der Kampagne stehen Junglehrerinnen und Junglehrer. Und dabei besonders diejenigen, die sich ein Leben auf dem Lande und an der Ostsee vorstellen können“, sagte Liana Döscher, Projektleiterin bei WERK3. Hier habe MV einerseits den größten Bedarf und gegenüber anderen Ländern zugleich die meisten Pluspunkte. „Lehren und Leben auf einer Wellenlänge – das transportieren die Motive auf emotionale Weise“, so Döscher.

„Neu im Karriereportal für den Schuldienst ist auch, dass alle Schulen online eine Bühne erhalten, auf der sie sich und ihre Arbeit darstellen können“, erläuterte Bildungsministerin Birgit Hesse. „Große Fotos sollen Lust auf unsere Schulen machen und Einblicke ermöglichen. Dies halte ich für besonders wichtig, weil die Schulen die Orte sind, an denen die Bewerberinnen und Bewerber später arbeiten werden. Viele Schulen präsentieren sich bereits im Karriereportal. Ich danke allen Lehrerinnen und Lehrern, die daran engagiert mitgearbeitet haben. Schulen, die uns noch keine Porträts und Bilder für das Karriereportal übermittelt haben, empfehle ich, dies umgehend zu tun“, appellierte Hesse.

offene Stellen

Freie Stellen in der Landesverwaltung und den Schulen

Stellenangebote

Bildung in MV

Das Online-Portal für Schule und Bildungsthemen

Bildungsserver MV

Studieren in MV

Alles zu Hochschulen und 
Studiengängen in MV

Studieren mit Meerwert

Kulturportal

Hier treffen sich Kreative, Künstler und Kulturliebhaber

zum Kulturportal