Schuljahr 2018/2019: Freie Plätze für Referendare ausgeschrieben

Ministerin Hesse: Ein Referendariat an unseren Schulen lohnt sich

Nr.037-18  | 06.03.2018  | BM  | Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur

„Beim Referendariat als Erste/r am Ball“ oder „Jetzt zuschlagen!“ – mit diesen Sprüchen wirbt Mecklenburg-Vorpommern bei Facebook um Referendarinnen und Referendare für den Schuldienst. Die Anzeigenmotive zeigen junge Leute, die Beachvolleyball spielen oder einen besonders schönen Ostseestrand. Das Land bietet zum 1. August 2018 insgesamt 360 freie Plätze für Lehrämter an allgemein bildenden Schulen an. Beim Lehramt an beruflichen Schulen sind es 91 Plätze. Bewerbungsschluss ist Freitag, 13. April 2018. Zeugnisse können bei nahezu allen Lehrämtern nachgereicht werden. Das Referendariat dauert 18 bzw. 24 Monate.

„Ein Referendariat an unseren Schulen lohnt sich“, sagte Bildungsministerin Birgit Hesse. „Angehende Lehrerinnen und Lehrer können während des Referendariats viele Erfahrungen sammeln. Die Einstellungschancen sind gut, weil viele erfahrene Lehrkräfte in den Ruhestand gehen. Ich freue mich, wenn die angehenden Lehrerinnen und Lehrer nach ihrem Referendariat im Land bleiben und an unseren Schulen arbeiten wollen. Die Fotos in den Anzeigen machen deutlich, was sie neben dem Lehrerberuf in Mecklenburg-Vorpommern erwarten können: eine hohe Lebensqualität“, betonte Hesse.

Besonders gute Chancen auf einen Platz für ein Referendariat haben Bewerberinnen und Bewerber für das Lehramt für Sonderpädagogik, für das Lehramt an Grundschulen und für das Lehramt an Regionalen Schulen, weil es hier jeweils 100 Plätze gibt. Für die Doppelqualifikation für das Lehramt an Gymnasien sowie Regionalen Schulen mit der zusätzlichen Unterrichtserlaubnis stehen 60 Stellen bereit. Bei der Doppelqualifikation dauert das Referendariat 24 Monate.

„Im Referendariat können angehende Lehrerinnen und Lehrer wichtige Praxiserfahrungen sammeln und sich ausprobieren. Bei uns erteilen Referendarinnen und Referendare nach einer halbjährigen Einführungszeit 10 Wochenstunden eigenverantwortlichen Unterricht. In einigen anderen Ländern müssen sie im Referendariat zum Teil mehr unterrichten“, erläuterte Bildungsministerin Hesse. Eine genaue Übersicht über den Umfang und den Zeitraum des eigenverantwortlichen Unterrichts in den Ländern liefert das Dossier der Kultusministerkonferenz „Sachstand in der Lehrerbildung“.

Bewerbungsbedingungen und Online-Stellenbörse:
www.Lehrer-in-MV.de

Sachstand in der Lehrerbildung (aktueller Stand):
https://www.kmk.org/themen/allgemeinbildende-schulen/lehrkraefte/lehrerbildung.html

offene Stellen

Freie Stellen an den Schulen und in der Landesverwaltung

Stellenangebote

Bildung in MV

Das Online-Portal für Schule und Bildungsthemen

Bildungsserver MV

Studieren in MV

Alles zu Hochschulen und 
Studiengängen in MV

Studieren mit Meerwert

Kulturportal

Hier treffen sich Kreative, Künstler und Kulturliebhaber

Zum Kulturportal