Norddeutscher Wissenschaftspreis ausgeschrieben

Ministerin Hesse: Potenzial unserer Forschungslandschaft deutlich machen

Nr.064-18  | 10.04.2018  | BM  | Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur

Wissenschaftsministerin Birgit Hesse fordert Forscherinnen und Forscher in Mecklenburg-Vorpommern auf, sich an der Ausschreibung des Norddeutschen Wissenschaftspreises zu beteiligen. Die Auszeichnung ist erstmals mit 250.000 Euro dotiert und wird von den Ländern Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Schleswig-Holstein, der Freien Hansestadt Bremen und der Freien Hansestadt Hamburg gemeinsam verliehen. Einsendeschluss ist der 15. August 2018.

„Der Norden forscht – gemeinsam und erfolgreich. Diese Erfolge sollen noch besser sichtbar gemacht werden, auch über die Ländergrenzen hinaus“, betonte Wissenschaftsministerin Birgit Hesse. „In den vergangenen Jahren gab es aus Mecklenburg-Vorpommern bedauerlicherweise wenige Einreichungen. Auch im norddeutschen Verbund wollen wir das Potenzial unserer Forschungslandschaft deutlich machen. Eine rege Beteiligung an dieser Auszeichnung, die von der Norddeutschen Wissenschaftsministerkonferenz vergeben wird, gehört in meinen Augen dazu“, sagte Hesse. 

Der Wettbewerb wird in diesem Jahr für norddeutsche Kooperationen im Themengebiet „Lebenswissenschaften“ ausgeschrieben. Die Wettbewerbsbeiträge können Kooperationen aus allen Gebieten der Lebenswissenschaften umfassen, zum Beispiel Biologie, Ernährungswissenschaften, Medizin, Pharmazie und Pharmakologie, Umwelt- oder Agrarwissenschaften. Es werden Projekte von der grundlagen- und anwendungsorientierten Forschung bis hin zur klinischen Forschung berücksichtigt.

Der Norddeutsche Wissenschaftspreis wird seit 2012 vergeben. Die Federführung für die Vergabe der Auszeichnung hat in diesem Jahr die Hansestadt Bremen übernommen. Der Preis wird Ende November 2018 in einem feierlichen Akt in Bremen verliehen. Vor zwei Jahren war Mecklenburg-Vorpommern für die Ausrichtung des Preises zuständig. Das Preisgeld betrug bis 2016 jeweils 100.000 Euro.

Bewerbungen für den Norddeutschen Wissenschaftspreis unter:
Wissenschaftliche Kommission Niedersachsen (WKN)
Geschäftsstelle
- Norddeutscher Wissenschaftspreis -
Schiffgraben 19
30159 Hannover

Bei Fragen zur Antragstellung:
Wissenschaftliche Kommission Niedersachsen (WKN)
Dr. Birgit Albowitz
Tel.: 0511 120-8856
Birgit.Albowitz@wk.niedersachsen.de

Weitere Informationen:
www.norddeutscher-wissenschaftspreis.de

offene Stellen

Freie Stellen an den Schulen und in der Landesverwaltung

Stellenangebote

Bildung in MV

Das Online-Portal für Schule und Bildungsthemen

Bildungsserver MV

Studieren in MV

Alles zu Hochschulen und 
Studiengängen in MV

Studieren mit Meerwert

Kulturportal

Hier treffen sich Kreative, Künstler und Kulturliebhaber

Zum Kulturportal