Kulturpolitische Leitlinien für das Land im Dialog entwickeln

Ministerin Hesse: Breite Debatte darüber, wie wir uns konzeptionell aufstellen wollen

Nr.004-18  | 08.01.2019  | BM  | Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur

Kulturministerin Birgit Hesse hat in Schwerin einen breiten Aufruf gestartet, sich an der Entwicklung von Kulturpolitischen Leitlinien für Mecklenburg-Vorpommern zu beteiligen. Angesprochen sind Kulturschaffende, Vertreterinnen und Vertreter von Vereinen und Verbänden, Expertinnen und Experten aus dem Kulturtourismus, der kulturellen Bildung, aus Politik und Verwaltung. Die Ministerin will sich gemeinsam mit dem Landeskulturrat und den Beteiligten über kulturpolitische Schwerpunkte austauschen und beraten, wie sich die Kulturszene weiterentwickeln kann.

„Theater, Bildende Kunst, Musik, Literatur, Museen, das Welterbe, die Heimatpflege oder das Immaterielle Kulturerbe – wir müssen unsere Kulturszene wahrhaftig nicht verstecken“, sagte Kulturministerin Birgit Hesse. „Als ich vor zwei Jahren ins Amt gekommen bin, ist mir allerdings schnell klar geworden, dass wir unsere Kulturszene nach außen anders präsentieren müssen. In Mecklenburg-Vorpommern hat es noch nie eine so breite Debatte darüber gegeben, wie wir uns in der Kulturpolitik konzeptionell aufstellen wollen. Heute möchte ich den Startschuss dafür geben“, betonte Hesse. Auf der Landeskulturkonferenz im Jahr 2017 hätten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ähnliche Gedanken geäußert und damit dieses Projekt angestoßen.

Die Kulturpolitischen Leitlinien zielen ab auf eine Kulturpolitik, die die Zusammenarbeit verschiedener Ebenen fördert, genreübergreifende Vorhaben und Kooperationen zwischen verschiedenen Trägern erleichtert, eine qualitative Weiterentwicklung der Kulturförderung des Landes ermöglicht und schließlich die Wahrnehmung von Kunst und Kultur im Land erhöht. Das Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur und der Landeskulturrat haben im Zeitraum von Januar bis März dieses Jahres vier Regionale Kulturkonferenzen an vier Orten in den vier Planungsregionen des Landes geplant.

„Die Landesregierung will Mecklenburg-Vorpommern keine Kulturpolitischen Leitlinien verordnen. Wir wollen sie im Dialog mit den Beteiligten entwickeln“, betonte Kulturministerin Hesse. „Der Landeskulturrat steht mir als mein Beratungsgremium zur Seite. Für dieses tatkräftige Engagement bedanke ich mich. Außerdem setzte ich auf die Mitarbeit der Kulturschaffenden und kulturell Engagierten bei uns im Land. Wer sich kulturell engagiert, tut das in erster Linie aus einem eigenen, inneren Antrieb heraus und mit Leidenschaft. Genau diese Leidenschaft brauchen wir bei der Erarbeitung der Kulturpolitischen Leitlinien. Machen Sie mit und beteiligen Sie sich“, forderte Hesse.

Regionale Kulturkonferenzen 2019
(Beginn jeweils: 10 Uhr)

Mittwoch, 16. Januar 2019, Volkshochschule „Ehm Welk“, Schwerin
Samstag, 2. März 2019, Kreishaus Güstrow im Landkreis Rostock
Dienstag, 12. März 2019, Haus der Kultur und Bildung, Neubrandenburg
Donnerstag, 28. März 2019, Rathaus der Hansestadt Stralsund

Weitere Informationen: www.kultur-mv.de

offene Stellen

Freie Stellen an den Schulen und in der Landesverwaltung

Stellenangebote

Bildung in MV

Das Online-Portal für Schule und Bildungsthemen

Bildungsserver MV

Studieren in MV

Alles zu Hochschulen und 
Studiengängen in MV

Studieren mit Meerwert

Kulturportal

Hier treffen sich Kreative, Künstler und Kulturliebhaber

Zum Kulturportal