Mit dem Drachenboot in der Wismarbucht

Ministerin Hesse: Wer im Drachenboot sitzt, braucht starke Oberarme

Nr.030-19  | 15.02.2019  | BM  | Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur

Der Poeler SV 1923 e. V. erweitert sein Angebot um den Drachenbootsport. Das Land unterstützt den Verein bei der Anschaffung eines eigenen Drachenbootes mit 19.180 Euro. Der Poeler SV bestand bislang aus den Abteilungen Fußball und Volleyball und führt nun auch ein eigenes Drachenbootteam.

„Wer im Drachenboot sitzt, braucht starke Oberarme“, sagte Sportministerin Birgit Hesse. „Mit einem eigenen Drachenboot und regelmäßigem Training schafft der Poeler SV dafür die Voraussetzungen. Ich kann gut nachvollziehen, dass sich die ‚Poeler Sprotten‛ auf die kommende Wassersportsaison freuen, in der sie mit ihrem eigenen Boot unterwegs sein können“, so Hesse.

Vor vier Jahren haben Mitglieder des Poeler SV 1923 e. V. und des Faschingsvereins erstmals als Team an einem Drachenbootwettkampf im Kirchdorfer Hafen teilgenommen. Seitdem beteiligt sich das Team mit dem Namen „Poeler Sprotten“ regelmäßig im Jahr an verschiedenen Rennen in Norddeutschland. Die Breitensportlerinnen und Breitensportler mussten sich bislang für die Wettkampfveranstaltungen immer ein Boot des jeweiligen Ausrichters ausleihen. Ein Training war nicht möglich, weil der Poeler SV kein eigenes Drachenboot besaß.

offene Stellen

infobox_bewerbung.jpg (Interner Link: Stellenangebote)

Freie Stellen an den Schulen und in der Landesverwaltung

Stellenangebote

Bildung in MV

infobox_bs6.jpg (Externer Link: Bildungsserver MV)

Das Online-Portal für Schule und Bildungsthemen

Bildungsserver MV

Studieren in MV

infobox_studieren mit meerwert.jpg (Externer Link: Studieren mit Meerwert)

Alles zu Hochschulen und 
Studiengängen in MV

Studieren mit Meerwert

Kulturportal

kulturportal_infobox.jpg (Externer Link: zum offiziellen Kulturportal für Mecklenburg-Vorpommern)

Hier treffen sich Kreative, Künstler und Kulturliebhaber

Zum Kulturportal