Landesregierung billigt Änderung des Hochschulgesetzes

Ministerin Hesse: Hochschulen müssen sich im stärker werdenden Wettbewerb behaupten

Nr.069-19  | 03.04.2019  | BM  | Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur

Mit einer Änderung des Landeshochschulgesetzes will Mecklenburg-Vorpommern den Rahmen für bessere Arbeitsbedingungen der Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler neu abstecken. Außerdem soll die Vereinbarkeit von Familie und Beruf bzw. Studium verbessert und sichergestellt werden, dass mehr Frauen Spitzenpositionen in der Wissenschaft erreichen können. Das Kabinett hat in seiner jüngsten Sitzung dem Entwurf für eine Änderung des Hochschulgesetzes zugestimmt. Der Gesetzesentwurf muss in zwei Lesungen im Landtag beraten werden.

„Unsere Hochschulen müssen sich in einem stärker werdenden nationalen und internationalen Wettbewerb behaupten können“, betonte Wissenschaftsministern Birgit Hesse. „Attraktive Arbeits- und Beschäftigungsbedingungen an Universitäten und Hochschulen für angewandte Wissenschaften sind eine wichtige Voraussetzung. Die letzte Anpassung des Hochschulgesetzes geht auf das Jahr 2010 zurück. Das liegt lange zurück. Im Fokus stehen außerdem moderne Lehre und Forschung mit den Vorteilen der Digitalisierung“, so Hesse.

Der Änderungsentwurf des Gesetzes sieht weiterhin vor, kooperative Promotionsverfahren von Universitäten und Fachhochschulen auszubauen. Das wissenschaftliche Weiterbildungsangebot der Hochschulen soll insgesamt neu strukturiert werden. Das in der Praxis erprobte Modell „WINGS“ der Hochschule Wismar soll in das Gesetz übernommen werden. Geplant ist auch, den Prozess der Hochschulentwicklung nach den Vorgaben des Landesrechnungshofes neu zu ordnen. Die ursprünglich geplante Befreiung der Akkreditierungspflicht von Studiengängen soll allerdings nicht umgesetzt werden. „Wir haben die Bedenken von Gewerkschaften und Arbeitgeberverbänden ernst genommen und verzichten auf die Abschaffung der Akkreditierungspflicht“, erläuterte Hesse

offene Stellen

Tastatur -  eine Taste ist mit der Bezeichnung Bewerbung beschriftet (Interner Link: Stellenangebote des Ministeriums für Bildung, Wissenschaft und Kultur)

Freie Stellen an den Schulen und in der Landesverwaltung

Stellenangebote

Bildung in MV

Laptop - auf dem Bildschirm ist das Logo des Bildungsservers M-V zu sehen (Externer Link: Externer Link zum Bildungsserver)

Das Online-Portal für Schule und Bildungsthemen

Bildungsserver MV

Studieren in MV

Strandkörbe am Ostseestrand, dazu der Slogan "Studieren mit Meerwert - Studieren in MV" (Externer Link: Studieren mit Meerwert)

Alles zu Hochschulen und 
Studiengängen in MV

Studieren mit Meerwert

Kulturportal

Bauarbeiterfiguren spielen auf der Tastatur, dazu der Slogan "Kunst zu finden, ist keine Kunst.", Made by Werk3 (Externer Link: zum offiziellen Kulturportal für Mecklenburg-Vorpommern)

Hier treffen sich Kreative, Künstler und Kulturliebhaber

Zum Kulturportal