Mecklenburg-Vorpommern erhält Lizenz zur langfristigen Weiterführung der bundesweiten Initiative „Trau dich!“ zur Prävention des sexuellen Kindesmissbrauchs

Nr.082-19  | 25.04.2019  | BM  | Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur

Einladung

„Trau dich!“ wird dauerhaft in Mecklenburg-Vorpommern umgesetzt. Die bundesweite Initiative zur Prävention des sexuellen Kindesmissbrauchs des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) und der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) startete 2016 die Kooperation mit dem Land. Am 07. Mai 2019 übergibt die BZgA die Lizenz, das interaktive Theaterstück „Trau dich!“ für Kinder aufzuführen, an das Kultusministerium des Landes Mecklenburg-Vorpommern.

Das Stück informiert Schülerinnen und Schüler der 4. bis 6. Klassen zu den Themen Kinderrechte und sexualisierte Gewalt und motiviert sie, sich im Falle eines Missbrauchs an eine Person ihres Vertrauens zu wenden. Die Initiative möchte neben den Kindern auch insbesondere Eltern und pädagogische Fachkräfte der Schulen für das Thema sexueller Missbrauch sensibilisieren und handlungsfähig machen. Inszeniert wird das Schauspiel von einem Ensemble des Jungen Staatstheaters Parchim.

Mecklenburg-Vorpommern ist nach Hessen das zweite Bundesland, das das Präventionsangebot für Kinder, Eltern und Schulen übernimmt und regelmäßig in allen Schulamtsbereichen durchführen wird.

Anlässlich der Übernahme von „Trau dich!“ durch das Land Mecklenburg-Vorpommern und der Premiere des Theaterstücks vom Jungen Staatstheater Parchim laden wir Sie herzlich zum Pressetermin mit Fotogelegenheit ein:

 

Datum: Dienstag, 07. Mai 2019
Uhrzeit: 10.15 Uhr
Ort: Mecklenburgisches Staatstheater Alter Garten 2, 19055 Schwerin

Vor Ort Anwesende:

  • Dr. Uwe Viole, Direktor des Instituts für Qualitätsentwicklung, Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur Mecklenburg-Vorpommern
  • Thomas Ott-Albrecht, Intendant des Jungen Staatstheaters Parchim
  • Stefanie Amann, Referatsleiterin Prävention von sexuellem Missbrauch, Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA)

Ablauf:

10.15 – 10.50 Uhr
Pressetermin mit Fotogelegenheit

11.00 Uhr
Beginn der Aufführung vor rund 270 Mädchen und Jungen aus Schweriner Schulen und ihren Lehrkräften. Medienvertretende sind hierzu herzlich eingeladen.

Über Ihr Kommen freuen wir uns.

Bitte stimmen Sie Ihre Foto- und Interviewwünsche im Vorfeld mit uns ab.

Anmeldungen bitte an:
Lennart Augustin im Auftrag der BZgA
Tel.: 040 890 696-23
E-Mail: la@mann-beisst-hund.de

Pressekontakt
Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur Mecklenburg-Vorpommern
Pressesprecher Henning Lipski
Werderstraße 124
19055 Schwerin
Telefon: 0385 588-7003
E-Mail: presse@bm.mv-regierung.de

Mecklenburgisches Staatstheater
Generalintendant Lars Tietje
Pressereferent Johannes Lewenberg
Tel.: 0385 5300-202
E-Mail: presse@mecklenburgisches-staatstheater.de

Junges Staatstheater Parchim
Intendant Thomas Ott-Albrecht
Tel.: 03871 6291-103
E-Mail: ott-albrecht@mecklenburgisches-staatstheater.de

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
Glinkastraße 24
10117 Berlin
Tel.: 030 18555-1061 oder -1062
E-Mail: presse@bmfsfj.bund.de

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung
Pressestelle
Maarweg 149 - 161
50825 Köln
Tel.: 0221 8992-280
E-Mail: pressestelle@bzga.de

offene Stellen

Tastatur -  eine Taste ist mit der Bezeichnung Bewerbung beschriftet (Interner Link: Stellenangebote des Ministeriums für Bildung, Wissenschaft und Kultur)

Freie Stellen an den Schulen und in der Landesverwaltung

Stellenangebote

Bildung in MV

Laptop - auf dem Bildschirm ist das Logo des Bildungsservers M-V zu sehen (Externer Link: Externer Link zum Bildungsserver)

Das Online-Portal für Schule und Bildungsthemen

Bildungsserver MV

Studieren in MV

Strandkörbe am Ostseestrand, dazu der Slogan "Studieren mit Meerwert - Studieren in MV" (Externer Link: Studieren mit Meerwert)

Alles zu Hochschulen und 
Studiengängen in MV

Studieren mit Meerwert

Kulturportal

Bauarbeiterfiguren spielen auf der Tastatur, dazu der Slogan "Kunst zu finden, ist keine Kunst.", Made by Werk3 (Externer Link: zum offiziellen Kulturportal für Mecklenburg-Vorpommern)

Hier treffen sich Kreative, Künstler und Kulturliebhaber

Zum Kulturportal