Bildungsministerin Bettina Martin geht auf Lehrerlandpartie

Zentrum für Lehrerbildung und Bildungsministerium werben für Landschulen

Nr.099-19  | 31.05.2019  | BM  | Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur

Unter dem Motto „Land erfahren. Schule erleben“ besuchen 44 angehende Lehrerinnen und Lehrer Anfang kommender Woche Schulen im ländlichen Raum in Mecklenburg-Vorpommern. Die erste Lehrerlandpartie des Bildungsministeriums und des landesweiten Zentrums für Lehrerbildung und Bildungsforschung (ZLB) startet am Montag, 3. Juni 2019, in Rostock und führt über Greifswald in Grundschulen und Regionale Schulen in Pasewalk, Löcknitz, Torgelow und Ueckermünde. Bildungsministerin Bettina Martin wird die Gruppe bis Greifswald begleiten. Dort ist auch eine Gesprächsrunde mit der Ministerin geplant. Neben Lehramtsstudierenden aus Mecklenburg-Vorpommern nehmen Interessenten aus Niedersachen, Schleswig-Holstein, Rheinland-Pfalz und Berlin an der Reise teil.

„Wir brauchen mehr junge Lehrerinnen und Lehrer im ländlichen Raum. Deshalb wollen wir mit der Lehrerlandpartie bereits Studierenden Lust auf Schulen im ländlichen Raum machen“, betonte Bildungsministerin Bettina Martin. „Ich bin mir sicher, dass sich mehr Nachwuchslehrkräfte vorstellen können dort zu arbeiten, wenn sie die Schulen besucht und den Schulalltag erlebt haben. In Mecklenburg-Vorpommern haben Junglehrerinnen und Junglehrer gute Chancen, direkt nach dem Referendariat an Grundschulen und Regionalen Schulen im ländlichen Raum in den Beruf einzusteigen. Insofern freue ich mich über alle, die am Montag in den Bus steigen und neugierig sind, unsere Schulen im ländlichen Raum kennenzulernen“, so Martin.

„Mecklenburg-Vorpommern hat einen Bedarf an ausgebildeten Lehrerinnen und Lehrern - insbesondere im ländlichen Raum“, sagte die Direktorin des Zentrums für Lehrerbildung und Bildungsforschung Prof. Carolin Retzlaff-Fürst. „Die Lehrerbildungslandpartie macht es möglich und bringt Studierende des Lehramtes nach Vorpommern, um Orte und Landschaften, Schulen und das Lehrerinnensein bzw. Lehrersein im ländlichen Raum kennen und vielleicht lieben zu lernen. Die Landpartie ist eine innovative Möglichkeit für Studierende, um konkrete Kontakte für Praktikums- sowie Referendariatsplätze zu knüpfen“, so Retzlaff-Fürst.

Die Landpartie ist eine Idee des Zentrums für Lehrerbildung und Bildungsforschung. Die Landesregierung unterstützt dieses innovative Projekt über die Lehrerwerbekampagne und will dafür sorgen, dass es bei vielen Lehramtsstudierenden bekannt wird. Außerdem übernimmt das Bildungsministerium einen Großteil der Kosten. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer fahren mit einem gecharterten Bus in die Region und treffen nicht nur Lehrerinnen und Lehrer, sondern auch Bürgermeister, Regional- und Lokalpolitiker, die ihnen zeigen, was für den jeweiligen Ort spricht. Tagungs- und Übernachtungsort der Landpartie ist der Lokschuppen Pasewalk.

Weitere Informationen: www.Lehrer-in-MV.de

Fahrplan der Lehrerlandpartie

Montag, 3. Juni 2019

ab 12:45 Uhr Treffpunkt ZOB/Vorhalle Hauptbahnhof Ausgang Südstadt: „Meet & Greet“ mit Bildungsministerin Bettina Martin und dem Landpartieteam
13:00 Uhr  Offizieller Auftakt
13:15 Uhr Abfahrt
14:30 Uhr Treffpunkt Kulturbahnhof Greifswald und Gesprächsrunde mit Bildungsministerin Bettina Martin
17:00 Uhr Ankunft Lokschuppen Pasewalk und kurzer Check-in
17:30 Uhr Workshop mit dem Zentrum für Lehrerbildung und Bildungsforschung 
19:00 Uhr Landpartie-Get-Together: zwei parallele Grill- und Talkrunden mit Lokal- und Regionalpolitikern: Feuerwehr, Fitnesscenter im Kulturpark, Judo-Verein, Sportplatz
21:00 Uhr Ende, Spaziergang zurück zum Lokschuppen

Dienstag, 4. Juni 2019

7:30 Uhr Frühstück im Lokschuppen Pasewalk
9:00 Uhr Schulbesuche parallel in zwei Gruppen mit anschließenden Reflexionsrunden: Regionale Schule „Arnold Zweig“ Pasewalk, Grundschule „Ueckertal“ Pasewalk
13:00 Uhr Mittagsimbiss und Spaziergang am See
14:30 Uhr Führung über den Schulcampus Löcknitz in fünf Gruppen: Grundschule “Am See” Löcknitz, Randow-Schule Löcknitz - Schule mit dem Förderschwerpunkt geistige Entwicklung, Planungen für neue Regionale Schule Löcknitz, KiTa-Neubau, Deutsch-Polnisches-Gymnasium Löcknitz
16:30 Uhr Fahrt in die Metropole Stettin, Stadtrundfahrt und Freizeit 
20:00 Uhr Abfahrt zurück nach Pasewalk

Mittwoch, 5. Juni 2019

ab 7:00 Uhr Frühstück im Lokschuppen Pasewalk und Check-out
9:00 Uhr Schulbesuche parallel in zwei Gruppen: Regionale Schule „Albert Einstein“ Torgelow, Grundschule Eggesin und „Kleine Schule auf dem Lande“ - Grundschule Ahlbeck
12:00 Uhr Teilnahme an der Schulspeisung in der Regionalen Schule Torgelow
13:00 Uhr Reflexionsrunden
14:30 Uhr Regionale Schule Ueckermünde: Begrüßung und kleine Führung über den historischen Schulcampus, anschließend kleine Stadtrundfahrt
16:00 Uhr Rückfahrt via Mönkebude über Greifswald nach Rostock
20:00 Uhr Ende in Rostock

 

offene Stellen

Tastatur -  eine Taste ist mit der Bezeichnung Bewerbung beschriftet (Interner Link: Stellenangebote des Ministeriums für Bildung, Wissenschaft und Kultur)

Freie Stellen an den Schulen und in der Landesverwaltung

Stellenangebote

Bildung in MV

Laptop - auf dem Bildschirm ist das Logo des Bildungsservers M-V zu sehen (Externer Link: Externer Link zum Bildungsserver)

Das Online-Portal für Schule und Bildungsthemen

Bildungsserver MV

Studieren in MV

Strandkörbe am Ostseestrand, dazu der Slogan "Studieren mit Meerwert - Studieren in MV" (Externer Link: Studieren mit Meerwert)

Alles zu Hochschulen und 
Studiengängen in MV

Studieren mit Meerwert

Kulturportal

Bauarbeiterfiguren spielen auf der Tastatur, dazu der Slogan "Kunst zu finden, ist keine Kunst.", Made by Werk3 (Externer Link: zum offiziellen Kulturportal für Mecklenburg-Vorpommern)

Hier treffen sich Kreative, Künstler und Kulturliebhaber

Zum Kulturportal