Überbetriebliche Lehrlingsunterweisung

Ein Tischler-Lehrling in grüner Latzhose nimmt einen Winkel aus einem Werkzeugschrank.Details anzeigen
Ein Tischler-Lehrling in grüner Latzhose nimmt einen Winkel aus einem Werkzeugschrank.

Handwerk in MV: Berufe mit Perspektive

Handwerk in MV: Berufe mit Perspektive

Die Berufsausbildung im Handwerk wird immer spezialisierter. Durch die technische Entwicklung steigen die Anforderungen an Ausbildungsbetriebe stetig. Nicht alle kleinen und mittleren Unternehmen im Handwerk verfügen über die entsprechenden wirtschaftlichen und technischen Voraussetzungen für eine zukunftsorientierte, qualifizierte Ausbildung. Die überbetriebliche Lehrlingsunterweisung (ÜLU) dient als Ergänzung und Unterstützung der Ausbildung in Betrieben. Sie ist ein wichtiger Teil des dualen Systems der Berufsbildung in Deutschland. Die ÜLU-Lehrgänge sichern die gleichmäßig hohe Qualität der Berufsausbildung im Handwerk.

Förderung der Lehrgänge bis ins Jahr 2020

Das Land unterstützt die betriebliche Lehrlingsunterweisung im Handwerk für Auszubildende der Grundstufe (1. Ausbildungsjahr) und der Fachstufe (2. bis 4. Ausbildungsjahr) in der EU-Förderperiode von 2014 bis 2020 mit Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF). Außerdem gibt es Zuschüsse für die Unterbringung der Auszubildenden in Internaten. Das Land entlastet über die ÜLU-Förderung jeden ausbildenden Hand­werksbetrieb, der seine Auszubildenden in die überbetriebliche Lehrlingsunterweisung entsendet. In der Grundstufe sind es bis zu 80 Prozent und in der Fachstufe bis zu 50 Prozent der Lehr­gangskosten.

Land unterstützt Berufsbildungszentren

Empfänger der Zuwendungen des Landes sind die Handwerkskammern in Mecklenburg-Vorpommern. Diese können die finanzielle Unterstützung an Veranstalter von Lehrgängen der überbetriebli­chen Lehrlingsunterweisung weiterleiten. Veranstalter können sowohl Handwerkskammern als auch Fachverbände des Handwerks, Kreishandwerkerschaften, Handwerksinnungen oder von den Handwerkskammern anerkannte Berufsbildungseinrichtungen sein. Außerdem beteiligt sich das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie zusätzlich an der Finanzie­rung von ÜLU-Lehrgängen der Fachstufe (2. bis 4. Ausbildungsjahr).

Kontakt

Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur
Abteilung 5 - Schulaufsicht und berufliche Bildung
Referat 5E
Werderstraße 124
19055 Schwerin
Andreas Petters
Telefon: 0385 588-7626

Kontakt

Hausanschrift
GSA ‑ Gesellschaft für Struktur- und Arbeitsmarktentwicklung mbH
Schulstraße 1-3
19055 Schwerin
Telefon: 0385-55775 0
Telefax: 0385-55775 40

Publikationen und Dokumente

Rechtsvorschriften

Richtlinie über die Förderung der überbetrieblichen beruflichen Bildung im Handwerk (Überbetriebliche Lehrlingsunterweisungsrichtlinie - ÜLURL M-V)

Vom 21. Juli 2015