Ausbildungsmarkt

Bin ich handwerklich geschickt oder liegt mir eine Tätigkeit am Schreibtisch mehr? Arbeite ich gerne draußen oder sitze ich lieber im Büro? Fällt mir frühes Aufstehen schwer oder nicht? Antworten auf diese Fragen können bei der Berufswahl weiterhelfen. In Deutschland gibt es ca. 330 duale Ausbildungsberufe. Es ist alles andere als einfach, sich für einen Weg zu entscheiden. Die Berufsorientierung in der Schule und zusätzliche Angebote der außerschulischen Berufsorientierung  sind daher für Jugendliche wichtig. Unternehmen und Einrichtungen bieten ihnen viele Gelegenheiten, unterschiedliche Berufsfelder kennenzulernen.

Zwei angehende Kfz-Mechatroniker prüfen den Unterboden eines Autos, das auf einer Hebebühne steht. Foto: Jörn Lehman, © Handwerkskammer SchwerinDetails anzeigen
Zwei angehende Kfz-Mechatroniker prüfen den Unterboden eines Autos, das auf einer Hebebühne steht. Foto: Jörn Lehman, © Handwerkskammer Schwerin

Beliebter Ausbildungsberuf mit zufriedenen Lehrlingen: Ausbildung zum/zur Kfz-Mechatroniker/in; Foto: Jörn Lehman, © Handwerkskammer Schwerin

Beliebter Ausbildungsberuf mit zufriedenen Lehrlingen: Ausbildung zum/zur Kfz-Mechatroniker/in; Foto: Jörn Lehman, © Handwerkskammer Schwerin

Gute Chancen für Bewerberinnen und Bewerber

Die Chancen auf dem Ausbildungsmarkt in Mecklenburg-Vorpommern sind so gut wie nie: Seit Jahren gibt es mehr Ausbildungsplätze als Bewerberinnen und Bewerber. Für Schulabgängerinnen und Schulabgänger, die mehr Unterstützung brauchen, bietet die Bundesagentur für Arbeit ergänzende Angebote an. Dazu zählen die assistierte Ausbildung, ausbildungsbegleitende Hilfen (abH) oder die Einstiegsqualifizierung (EQ). Berufsschülerinnen und Berufsschüler, die wegen langer Anfahrtswege Fahrtkosten begleichen müssen oder auf eine auswärtige Unterkunft angewiesen sind, können beim Land einen Zuschuss beantragen.

Das Handwerk: Lehrstellenradar

Das Lehrstellenradar zeigt Dir freie Ausbildungsplätze im Handwerk in Mecklenburg-Vorpommern. Nie war es einfacher, eine Lehrstelle zu finden. Wenige Klicks führen zu passenden Ausbildungsbetrieben. Der persönliche Push-Service informiert tagesaktuell über neue, für Dich passende Angebote. Das Lehrstellenradar gibt es nicht nur online, sondern auch als App. Du kannst Dich auch direkt bei den Lehrstellenbörsen der Handwerkskammer Deiner Region informieren.

IHK-Lehrstellenbörse

Nicht nur suchen, sondern auch finden: Die Lehrstellenbörse der Industrie- und Handelskammern liefert Dir den passenden Ausbildungsplatz, zeigt Dir duale Studiengänge und kombinierte Aus- und Weiterbildungen in Mecklenburg-Vorpommern auf. Außerdem gibt es hier Informationen über einzelne Berufe, Fotos und Videos dazu. Leg´ Dein persönliches Profil an, um Dich automatisch über passende Ausbildungsplätze informieren zu lassen.

Kontakt

Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur
Abteilung 5 - Schulaufsicht und berufliche Bildung
Referat 5E
Werderstraße 124
19055 Schwerin
Andreas Petters
Telefon: 0385 588-7626