Nachholen von Schulabschlüssen

Viele Wege führen zum Schulabschluss: In Mecklenburg-Vorpommern ist das Erlangen der Berufsreife und der Mittleren Reife auf dem Zweiten Bildungsweg gebührenfrei. Teilnehmerinnen und Teilnehmer können in Kursen an Volkshochschulen ihren Schulabschluss kostenlos nachholen. Der Besuch von Kursen der Grundbildung, also der Alphabetisierung, kann ebenfalls gebührenfrei angestrebt werden.

 

Erfolgreicher Start in das Berufsleben

Ziel des Landes ist es, die Zahl der Menschen ohne anerkannten Schulabschluss zu verringern. Mit der Gebührenfreiheit an VHS-Kursen schafft das Land ein Angebot, so dass mehr Menschen ihren Schulabschluss erreichen können. Ein Schulabschluss ist die Voraussetzung für den Start in ein erfolgreiches Berufsleben.

 

Volkshochschulen schaffen Voraussetzungen

Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die die entsprechenden Kurse an den Volkshochschulen bislang besucht haben, mussten Gebühren entrichten. Die entstehenden Kosten werden nun durch das Land getragen, sofern die Träger der Volkshochschulen die rechtlichen Voraussetzungen für die Gebührenfreiheit schaffen. Bitte erkundigen Sie sich direkt bei der VHS in Ihrer Stadt oder Ihrem Kreis über die Angebote.

Publikationen und Dokumente

Rechtsvorschriften

Verordnung über die Prüfung zum Erwerb der Abschlüsse des Sekundarbereichs I durch Nichtschüler (Nichtschülerprüfungsverordnung - NSPVO M-V)

Vom 14. Juli 2013, letzte Änderung vom 22. September 2017 

Verordnung zur Arbeit und zum Ablegen der Abiturprüfung am Abendgymnasium (Abendgymnasiumsverordnung - AbiAGyVO M-V)

Vom 10. Juli 2014

Verordnung zum Ablegen des Abiturs für Nichtschülerinnen und Nichtschüler

Vom 20. Januar 2013, letzte Änderung vom 14. Januar 2016