Corona-Teststrategie

Grundsätzlich besteht für Schülerinnen und Schüler, für Lehrkräfte, unterstützende pädagogische Fachkräfte sowie Referendarinnen und Referendare weiterhin die Verpflichtung, sich zweimal in der Woche mittels eines anerkannten Tests auf das Vorliegen einer Infektion mit dem SARS-CoV-2-Virus zu testen. Die Selbsttests werden diesen Personen weiterhin kostenlos zur Verfügung gestellt. Von der Testpflicht ausgenommen sind vollständig Geimpfte sowie Genesene.

Vordrucke und Formulare

Einverständniserklärung zur Durchführung eines Antigen-Schnelltests („Selbsttest“) in der Schule

Erklärung Testung Häuslichkeit

Informationsblatt zum Datenschutz Selbsttest

Regelungen zur Testpflicht

Verpflichtet werden
a) Schülerinnen und Schüler, die am Präsenzunterricht/Wechselunterricht oder anderen Präsenzangeboten teilnehmen;
b) Schülerinnen und Schüler, die an der organisierten Notbetreuung teilnehmen;
c) Erziehungsberechtigte, die das Schulgebäude betreten wollen;
d) die in den Schulen Tätigen, also insbesondere das Personal im Landesdienst (Lehrkräfte, sonstiges pädagogisches Personal und Referendarinnen und Referendare), alle sonstigen in den Schulen tätigen Personen.

Die Testung ist verpflichtend

  • a) an zwei bestimmten, nicht aufeinanderfolgenden Tagen einer Schulwoche für Personen, die in Präsenz am Unterrichtsbetrieb oder der organisierten Notbetreuung teilnehmen beziehungsweise an ihr mitwirken,
  • b) auch sofern die Betreffenden nur an einem Tag in der Woche in der Schule anwesend sind.

Die Verpflichtung kann erfüllt werden durch

  1. die Testung mittels eines anerkannten Selbsttests in der Schule unter Begleitung der Lehrkräfte (Voraussetzung: Einverständniserklärung zur Durchführung eines Antigen-Schnelltests in der Schule), wobei diese Möglichkeit nur besteht, soweit aus Mitteln des Landes beschaffte Selbsttests eingesetzt werden,
  2. die Testung in einem anerkannten Testzentrum und Vorlage der Bescheinigung in der Schule zu Unterrichtsbeginn,
  3. die Testung in einer anerkannten Teststelle und Vorlage der Bescheinigung in der Schule zu Unterrichtsbeginn oder
  4. die Testung in der Häuslichkeit und Vorlage der Bestätigung der Erziehungsberechtigten oder volljährigen Schülerinnen und Schüler über ein negatives Testergebnis durch eine entsprechende Selbsterklärung.

Testbefreiung von Geimpften und Genesenen
Vollständig geimpfte Personen, deren letzte erforderlichen Einzelimpfung mindestens 14 Tage zurückliegt, und genesene Personen, deren vorherige Coronainfektion mindestens 28 Tage und maximal 6 Monate zurückliegt, sind von der Testpflicht befreit. Gleiches gilt auch für genesene Personen, die bereits eine Impfdosis verabreicht bekommen haben. Der Schulleitung ist ein Nachweis vorzulegen (Glaubhaftmachung).

Schülerinnen und Schüler, die der Testverpflichtung nicht nachkommen, können nicht an den Präsenzangeboten der Schule teilnehmen.  

Dokumentation über das Ergebnis eines Corona-Selbsttests
Die Corona-Landesverordnung sieht seit Ende April vor, dass der Dienstherr bzw. der Arbeitgeber oder die Arbeitgeberin den Beschäftigten auf Wunsch eine Bescheinigung über das Testergebnis ausstellt. Das gilt auch für alle an den Schulen Beschäftigten. Diese Bescheinigung kann nach § 1a Absatz 3 Corona-LVO M-V durch die Beschäftigten dafür genutzt werden, die verschiedenen Angebote im Alltag wahrzunehmen und Einrichtungen zu besuchen, bei denen ein Testerfordernis besteht. Da auch für Kinder und Jugendliche in verschiedenen gesellschaftlichen Bereichen, wie z. B. dem Freizeitsport, eine Testpflicht besteht, sollen auch die Schülerinnen und Schüler, die an den in der Schule durchgeführten Selbsttests teilnehmen, auf Wunsch eine solche Bescheinigung erhalten können.

 

Motive der Selbsttestkampagne #HalteDeineSchuleOffen

Verfahren bei positivem Testergebnis und bei respiratorischen Symptomen

Ein positiver Selbsttest stellt zunächst nur einen Anfangsverdacht auf eine mögliche Infektion dar. In diesem Fall müssen folgende Schritte berücksichtigt werden:

a) Hat sich in der Schule eine Schülerin oder ein Schüler durch einen Selbsttest positiv auf Covid-19 getestet, findet zunächst eine Betreuung in einem gesonderten Raum statt. Aus diesem holt eine erziehungsberechtigte oder eine beauftragte Person die Schülerin oder den Schüler von der Schule ab. Volljährige Schülerinnen und Schüler haben in diesem Fall die Schule zu verlassen.

b) Sofern ein positives Testergebnis bei Schülerinnen und Schülern vor einer Prüfung vorliegt, nehmen sie am jeweiligen Prüfungstag nicht an der Prüfung teil. In diesem Fall ist die Teilnahme an der Prüfung am entsprechenden Nachschreibtermin vorgesehen.

c) Bei der positiv selbstgetesteten Schülerin bzw. dem Schüler lassen die Erziehungsberechtigten unverzüglich einen PCR-Test beim Hausarzt durchführen. Für volljährige Schülerinnen und Schüler gilt das gleiche Verfahren. Erst damit kann abschließend festgestellt werden, ob tatsächlich eine Infektion mit SARS-CoV-2 vorliegt. Ein Nachweis über die ärztliche Konsultation ist zu erbringen.

d) Die Schülerin oder der Schüler bleibt in häuslicher Selbstisolation, bis das Ergebnis des PCR-Tests vorliegt.

e) Fällt dieser PCR-Test negativ aus, kann die Schülerin bzw. der Schüler die Schule wieder besuchen.

f) Fällt dieser PCR-Test positiv aus, entscheidet das zuständige Gesundheitsamt vor Ort über das Kontaktmanagement und das weitere Vorgehen in der Schule.

g) Sofern eine die Atmung betreffende Symptomatik auftritt, ist der Schulbesuch, einschließlich die Teilnahme an Abschlussprüfungen, untersagt. Es gelten weiterhin die Regelungen des 156. Hinweisschreibens zur Schulorganisation ab dem 12. April 2021.

Publikationen und Dokumente

Dokumente

3. Hinweis - Schuljahr 2021/2022

hier: Hinweise zum Kontaktpersonenmanagement des LAGuS sowie Formulare zu Testung in der Häuslichkeit und Datenschutz

Einverständniserklärung für freiwillige SARS-CoV2-Selbsttests

Stand: 11. Juni 2021

Déclaration de consentement pour la réalisation d'un test antigénique rapide (« autotest » ) à l'école
Declaration of consent to carry out a rapid antigen test (‘self-test’) in the school
Oświadczenie o wyrażeniu zgody na przeprowadzenie szybkiego testu antygenowego („autotestu”) w szkole
Заявление о согласии на прохождение экспресс-теста на антигены («самотестирования») в школе
Declaración de conformidad para realizar una prueba rápida de antígenos («autotest») en la escuela
Einverständniserklärung für freiwillige SARS-CoV2-Selbsttests - farsi
Einverständniserklärung für freiwillige SARS-CoV2-Selbsttests - arabisch
Bir antijen hızlı testinin („kendi kendine test“) okulda uygulanmasına onay beyanı
168. Hinweis: Zertifizierung von Selbsttests

Schreiben an alle Schulleitungen vom 25. Mai 2021

168. Hinweis: Dokumentation über das Ergebnis eines Corona-Selbsttests

für Lehrkräfte

168. Hinweis: Dokumentation über das Ergebnis eines Corona-Selbsttests

für Schülerinnen und Schüler

168. Hinweis: Hinweise zum Datenschutz
164. Hinweis: Testbefreiung von Geimpften – Ergänzung zum 161./162. Hinweisschreiben

Schreiben vom 5. Mai 2021

Muster Informationsblatt zum Datenschutz Selbsttest
Muster Verarbeitungsverzeichnis Selbsttests