Freiwilliges 10. Schuljahr

junger Mann im KlassenzimmerDetails anzeigen
junger Mann im Klassenzimmer

In Mecklenburg-Vorpommern sollen weniger Schülerinnen und Schüler die Schule ohne einen bundesweit anerkannten Schulabschluss verlassen. Seit dem Schuljahr 2014/2015 gibt es an Förderschulen mit dem Förderschwerpunkt Lernen ein freiwilliges 10. Schuljahr. Ziel ist es, Mädchen und Jungen auch dort das Erlangen der Berufsreife zu ermöglichen. Die Berufsreife ist die Voraussetzung, um sich auf einen Ausbildungsplatz zu bewerben. Finanziert wird das flächendeckende Angebot bis zum Jahr 2020 mit insgesamt 18 Millionen Euro aus dem Europäischen Sozialfonds (ESF) und vom Land Mecklenburg-Vorpommern.

Voraussetzungen für Schülerinnen und Schüler

Das Angebot eines freiwilligen 10. Schuljahres richtet sich an Jugendliche mit sonderpädagogischem Förderbedarf im Förderschwerpunkt Lernen oder im Gemeinsamen Unterricht an Regionalen Schulen oder Gesamtschulen. Bedingung für den Besuch des freiwilligen 10. Schuljahres: Die Klassenkonferenz muss eine Empfehlung aussprechen. Dies kann sie, wenn bei Jugendlichen in den Fächern Deutsch, Mathematik und in den Fächern Biologie, Chemie und Physik Leistungen nachgewiesen werden, die einen erfolgreichen Abschluss der Berufsreife erwarten lassen.

10. Schuljahr an Förderschulen erfolgreich

Das freiwillige 10. Schuljahr reiht sich in viele Maßnahmen der Landesregierung ein, die Zahl der Mädchen und Jungen ohne bundesweit anerkannten Schulabschluss zu verringern. Die Angebote zeigen Wirkung: In Mecklenburg-Vorpommern ist die Quote der Schülerinnen und Schüler ohne Berufsreife in den vergangenen Jahren stark zurückgegangen, zuletzt wieder leicht angestiegen. Im Schuljahr 2019/2020 gibt es ein freiwilliges 10. Schuljahr an 28 von insgesamt 38 Schulen und Schulteilen mit dem Förderschwerpunkt Lernen.

Kontakt

Hausanschrift
Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur Mecklenburg-Vorpommern
Abteilung 5
Referat 510
Werderstraße 124
19055 Schwerin
Selinde Krause
Schulaufsicht Grund- und Förderschulen, Sonderpädagogik, Zentraler Fachbereich Diagnostik und Schulpsychologie
Telefon: 0385 588-7502

Kontakt

Hausanschrift
Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur Mecklenburg-Vorpommern
Abteilung 2
Projektgruppe ESF
Werderstraße 124
19055 Schwerin
Ute Neumann
Grundsatzfragen der Koordinierung und Steuerung des ESF-Mitteleinsatzes
Telefon: 0385-588 7230