Bau- und Bodendenkmalpflege

Schleifmühle am Faulen See in Schwerin mit WasserradDetails anzeigen
Schleifmühle am Faulen See in Schwerin mit Wasserrad

Technisches Kulturdenkmal: Schleifmühle Schwerin

Technisches Kulturdenkmal: Schleifmühle Schwerin

Mecklenburg-Vorpommern hat ein reichhaltiges Erbe an Baudenkmalen: einzelne Gebäude, historische Ortskerne, Straßenzüge, Gebäudeensembles. Diese Quellen der Geschichte zu bewahren, zu pflegen und wissenschaftlich zu erforschen, ist Aufgabe von Denkmalschutz und Denkmalpflege. Diese Aufgabe obliegt dem Land, den Landkreisen und Gemeinden. Fachbehörde ist das Landesamt für Kultur und Denkmalpflege. Es berät und unterstützt die Denkmalschutzbehörden in der Denkmalpflege und beim Denkmalschutz.

Denkmalschutz – eine besondere Verantwortung

Wer ein Baudenkmal besitzt, trägt eine besondere Verantwortung dafür, es zu erhalten und zu pflegen. Welche Anforderungen dabei zu beachten sind, regelt das Land im Denkmalschutzgesetz. Ansprechpartner dafür sind die unteren Denkmalschutzbehörden in Landkreisen und Gemeinden sowie das Landesamt für Kultur und Denkmalpflege als obere Fachbehörde. Neben den Pflichten, die Eigentümerinnen und Eigentümer mit einem Denkmal eingehen, stehen ihnen auch Rechte zu. Wer das Denkmal in Absprache mit den Denkmalschutzbehörden erhält und nutzt, kann von steuerlichen Vergünstigungen profitieren.

Vielfältige Fördermöglichkeiten für Baudenkmale

Für die Sicherung, den Erhalt und die Restaurierung von Denkmalen können Eigentümerinnen und Eigentümer einen Förderantrag beim Landesamt für Kultur und Denkmalpflege stellen. Baudenkmale im ländlichen Raum können aus dem LEADER-Programm des Europäischen Landwirtschaftsfonds unterstützt werden. Anträge dafür nimmt die jeweils zuständige Geschäftsstelle der „Lokalen Aktionsgruppe“ entgegen. Eigentümerinnen und Eigentümer können für den Erhalt und die Pflege des Denkmals Restauratoren zu beauftragen. Die gesetzlich geschützte Berufsbezeichnung „Restaurator” wird auf Antrag erworben. Das Land veröffentlicht eine entsprechende Liste, in der die Restauratorinnen und Restauratoren aufgeführt sind.

Denkmalpreis des Landes

Einmal im Jahr, zum Tag des offenen Denkmals, vergibt das Land den Friedrich-Lisch-Denkmalpreis. Namensgeber ist der Mecklenburger Historiker, Denkmalpfleger und Archäologe Georg Christian Friedrich Lisch (1801–1883). Mit der Auszeichnung werden vorbildliche Leistungen zur Rettung und zum Erhalt von Bau- oder archäologischen Denkmalen in Mecklenburg-Vorpommern gewürdigt.

Backsteingotik erleben

Langhaus nach Osten des Bad Doberaner MünstersDetails anzeigen
Langhaus nach Osten des Bad Doberaner Münsters

Bad Doberaner Münster

Bad Doberaner Münster

Kirchen, Stadttore, Befestigungsanlagen und Rathäuser tragen den roten Backstein eindrucksvoll zur Schau. Die Backsteingotik ist der prägende Baustil in Mecklenburg-Vorpommern. Die Initiative „Wege zur Backsteingotik“ hat 15 Routen durch das Land zusammengestellt, auf denen sich der Baustil erleben lässt. Die „Europäische Route der Backsteingotik“ vereint sogar mehrere hundert Backsteinbauten aus Dänemark, Deutschland und Polen.

Kontakt

Hausanschrift
Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur Mecklenburg-Vorpommern
Abteilung 4
Referat 420
Werderstraße 74
19055 Schwerin
Postanschrift
Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur Mecklenburg-Vorpommern
Abteilung 4 - Kultur und Sport
Werderstraße 124
19055 Schwerin
Dr. Dorotheus Graf Rothkirch
Telefon: 0385-588 7421

Publikationen und Dokumente

Gesetze

Denkmalschutzgesetz (DSchG M-V) In der Fassung der Bekanntmachung vom 6. Januar 1998
Gesetz über die Führung der Berufsbezeichnung 'Restaurator' (Restauratorgesetz - RG M-V)

Erlasse

Richtlinie für die Bewilligung finanzieller Zuwendungen zur Erhaltung von Denkmalen in Mecklenburg-Vorpommern

vom 29. Oktober 1994
Fundstelle: AmtsBl. M-V 1994 S. 1121
Zuletzt geändert durch Verwaltungsvorschrift vom 08.10.1998 (AmtsBl. M-V 1998 S. 1291

Friedrich-Lisch-Denkmalpreis und Denk mal! Preis für Kinder und Jugendliche des Landes Mecklenburg-Vorpommern

Vom 11. April 2013
Fundstelle: AmtsBl. M-V 2013 S. 410
Geändert durch Verwaltungsvorschrift vom 09.10.2015 (AmtsBl. M-V 2015 S. 688)

Antragsverfahren zur Eintragung von Restauratoren in die Restauratorenliste des Landes Mecklenburg-Vorpommern

vom 22. Mai 2013
Fundstelle: AmtsBl. M-V 2013 S. 402
geändert durch Verwaltungsvorschrift vom 10.07.2015 (AmtsBl. M-V 2015 S. 486)

Restauratoren im Land Mecklenburg-Vorpommern - Stand Juli 2018
Bescheinigungsrichtlinien zur Anwendung der §§ 7i, 10f und 11b des Einkommensteuergesetzes bei Inanspruchnahme von Steuervergünstigungen für Baudenkmale

vom 8. Oktober 2015

Bescheinigungsrichtlinien zur Anwendung des § 10g des Einkommensteuergesetzes

vom 8. Oktober 2015

Richtlinie zur Kennzeichnung von Bau- und Bodendenkmalen

vom 24. März 2009
Fundstelle: AmtsBl. M-V 2009 S. 247

Bußgeldkatalog für die Ahndung von Verstößen gegen das Denkmalschutzgesetz Mecklenburg-Vorpommern

Publikationen

Klosterstätten in Mecklenburg-Vorpommern

Die Publikation liefert einen Überblick über die Klosterlandschaft in Mecklenburg-Vorpommern. Die verschiedenen Mönchsorden und Klöster werden vorgestellt. Autoren begeben sich auf Spurensuche und erläutern die Bedeutung der Klöster und Orden in Mecklenburg und Vorpommern im Mittelalter.

Sonstiges

Merkblatt für Antragsteller und Zuwendungsempfänger zur Richtlinie für die Bewilligung finanzieller Zuwendungen zur Erhaltung von Denkmalen in Mecklenburg-Vorpommern aus Mitteln des Landes Mecklenburg-Vorpommern
Antrag auf Gewährung einer Zuwendung zur Erhaltung von Denkmalen des Landes Mecklenburg-Vorpommern

 

Anlage 1: Für Antragstellerinnen und Antragsteller nach § 4 Absatz 1 des Restauratorgesetzes (Hochschulabsolventen)