Theater und Orchester

Goldenes Schild "Parkett - Erster Rang" im Zuschauerraum des Mecklenburgischen StaatstheatersDetails anzeigen
Goldenes Schild "Parkett - Erster Rang" im Zuschauerraum des Mecklenburgischen Staatstheaters

Bühne frei für die Theaterensembles und Orchester im Land! Die Mehrspartentheater bieten mit Opern, Operetten, Musicals, Schauspielinszenierungen, Kinder- und Jugendtheater oder dem Tanztheater den Zuschauerinnen und Zuschauern ein reichhaltiges Programm. Im Sommer begeistern viele Theater mit ihren Aufführungen unter freiem Himmel Einheimische und Touristen. Die vier Orchester bringen das ganze Jahr über Mecklenburg-Vorpommern zum Klingen. Hinzu kommen viele Aufführungen von freien Theatergruppen.

Land unterstützt freie Szene und Mehrspartentheater

Das Land fördert freie Theater mit Mitteln der allgemeinen Kulturförderung. Zu den etablierten Amateurgruppen gehören beispielsweise die Niederdeutschen Bühnen, die die niederdeutsche Sprache pflegen. Um Kinder und Jugendliche an das Theater heranzuführen und die Zusammenarbeit von Schulen und Theatern zu fördern, hat das Land zum Schuljahr 2016/2017 „Darstellendes“ Spiel als reguläres Unterrichtsfach wieder eingeführt. Die Mehrspartentheater und Orchester werden ebenfalls vom Land unterstützt und erhalten jährliche Zuwendungen in Höhe von 35,8 Millionen Euro.

Zukunft der Theater- und Orchester gesichert

Das Ziel der Landesregierung ist es, gemeinsam mit den Trägern der Mehrspartentheater und Orchester vielfältige und hochwertige kulturelle Angebote an allen bisherigen Standorten zu sichern und hierfür nachhaltige und finanzierbare Strukturen zu schaffen. Im westlichen Landesteil ist das Land am Mecklenburgischen Staatstheater mehrheitlich beteiligt. Am 12. Juni 2018 haben die Landesregierung, die kommunalen Träger der Mehrspartentheater und Orchester sowie die Intendanten einen Theaterpakt für die Jahre 2018 bis 2028 geschlossen, der die Zukunft der Häuser und Klangkörper sichern soll. Demnach behält das Volkstheater Rostock seine Eigenständigkeit. Auch die Theater und Orchester im östlichen Landesteil bleiben eigenständig, sollen aber enger zusammenarbeiten.

Theaterpakt: wichtige Ergebnisse im Überblick

Der Theaterpakt für die Jahre 2018 bis 2028 sieht weiterhin vor, dass der Gesamtzuschuss an die Mehrspartentheater ab 2019 um jeweils jährlich 2,5 Prozent erhöht wird. Die Mehrkosten tragen das Land zu 55 Prozent und die kommunalen Träger zu 45 Prozent. Das Land bietet an, Tarifsteigerungen gegebenenfalls schrittweise bis zum Flächentarifvertrag anteilig zu finanzieren (Land: 55 Prozent, Träger: 45 Prozent). Das Mecklenburgische Staatstheater geht komplett in Landeshoheit über. Für Schwerin entfällt dafür im Gegenzug der Landes­haupt­stadt­vertrag.

Kontakt

Hausanschrift
Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur Mecklenburg-Vorpommern
Abteilung 4
Referat 400
Werderstraße 74
19055 Schwerin
Postanschrift
Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur Mecklenburg-Vorpommern
Abteilung 4 - Kultur und Sport
Werderstraße 124
19055 Schwerin
Referatsleiterin
Katerina Schumacher
Telefon: 0385 588-7400

Publikationen und Dokumente

Gemeinsame Absichtserklärung: Theaterpakt für die Mehrspartentheater des Landes Mecklenburg-Vorpommern 2018 bis 2028