Aufbau und Aufgaben

Das Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur hat die Aufgabe, günstige Bedingungen für die Bildung, die Wissensaneignung und das lebenslange Lernen in Mecklenburg-Vorpommern zu schaffen, Lehre und Forschung auf ein exzellentes Niveau zu heben, den Austausch zwischen Wissenschaft und Wirtschaft zu intensivieren, die Kultur zu stärken und zu fördern.

Abteilung 1 - Allgemeine Abteilung

Die Abteilung 1 ist die Allgemeine Abteilung des Bildungsministeriums. Sie befasst sich u. a. mit der Organisation, dem inneren Dienst, der Informationstechnik, dem Datenschutz, den Personalangelegenheiten, den allgemeinen Rechtsangelegenheiten, der Ausbildungsförderung (BAföG), der Aufstiegsfortbildungsförderung (AFBG) im Geschäftsbereich sowie mit dem Vergabe- und Vertragsmanagement. Außerdem kümmert sie sich um Haushaltsfragen und um Europaangelegenheiten.

Abteilung 2 - Bildungsplanung und Schulentwicklung

Zentrale Aufgaben der Abteilung 2 sind die Unterrichtsversorgung, die Stellenbewirtschaftung an den Schulen, die Genehmigung der Schulentwicklungsplanung und von Schulen in freier Trägerschaft sowie das Schulrecht. Das zugeordnete Institut für Qualitätsentwicklung (IQ M-V) kümmert sich um die inhaltliche und qualitative Ausgestaltung der Bildungsangebote in den verschiedenen Bildungseinrichtungen. Zum weiteren Aufgabenbereich gehört die Aus-, Fort- und Weiterbildung von Lehrerinnen und Lehrern. Schwerpunkte der Abteilung sind vor allem die Qualitätssicherung im Unterricht, die Steigerung der Attraktivität des Lehrerberufs sowie die Nachwuchsgewinnung von Lehrkräften.

Abteilung 3 - Wissenschaft und Forschung, Hochschulen

Zum Zuständigkeitsbereich der Abteilung 3 gehören die Hochschulen und die Forschungseinrichtungen des Landes. Die Fachabteilung ist für die staatlichen Universitäten und Fachhochschulen, die Hochschule für Musik und Theater sowie die Universitätskliniken und die Studierendenwerke zuständig. Dazu gehört eine hochschulübergreifende Entwicklungsplanung einschließlich der Bau- und Investitionsplanung im Sinne der Abstimmung der Profile der Hochschulen untereinander und im Verhältnis zu den außerhochschulischen Forschungseinrichtungen. Eine wichtige Aufgabe in diesem Zusammenhang ist die strategische Hochschulsteuerung und Qualitätssicherung. Sie wird durch die Zielvereinbarungen wahrgenommen.

Abteilung 4 - Kultur

Die Kulturabteilung ist für die Förderung der Kultur zuständig. Die Abteilung befasst sich u. a. mit Angelegenheiten von Musikschulen, Jugendkunstschulen, Bibliotheken, Archiven und Museen. Außerdem kümmert sie sich um Fragen in den Bereichen Bildende Kunst, Darstellende Kunst, Musikpflege und Literatur. Des Weiteren ist sie für die Bereiche Soziokultur, Heimatpflege, kulturelle Jugendbildung, das Kulturerbe sowie für kulturelle internationale Projekte und besondere Kulturprojekte zuständig. Im Rahmen der Fach- und Rechtsaufsicht über das Landesamt für Kultur und Denkmalpflege beschäftigt sich die Abteilung mit den Bereichen Bau- und Bodendenkmalpflege und dem Betrieb der Landesbibliothek.

Abteilung 5 - Schulaufsicht und berufliche Bildung

Hauptaufgabe der Abteilung 5 ist die Schulaufsicht über die öffentlichen allgemein bildenden und öffentlichen beruflichen Schulen. Ansprechpartner bei der Schulaufsicht über die öffentlichen allgemein bildenden Schulen sind die vier Staatlichen Schulämter. Die Schaulaufsicht über die öffentlichen beruflichen Schulen ist direkt im Ministerium angesiedelt. Weitere Aufgabenfelder sind die Umsetzung der Inklusion im Bildungssystem, die Diagnostik und Schulpsychologie, die Flüchtlingsbeschulung und die schulischen Angelegenheiten der Migration. Darüber hinaus kümmert sich die Abteilung um die berufliche Bildung, Fachkräftesicherung und Erwachsenenbildung.

Publikationen und Dokumente

Publikationen

Porträt

Das Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur stellt sich vor.

34 Seiten / Broschüre

Barrierefrei

Sprache: Deutsch

Stand: 12/2020