Abenteuer Zukunft ...

„Learn about skills – der Berufswahlparcours“ in Schwerin

Nr.205-17  | 06.11.2017  | BM  | Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur

Schülerinnen und Schüler in Mecklenburg-Vorpommern sollen mit dem Angebot „Learn about skills – der Berufswahlparcours“ auf dem Weg in den Beruf besser unterstützt werden. Das außerschulische Modul zur Stärkenentdeckung, Berufsorientierung und Lebensplanung findet vom 6. bis 16. November 2017 in Schwerin statt.

Das Angebot „Learn about skills – der Berufswahlparcours“ unterstützt Schülerinnen und Schüler der siebten und achten Klassen aller Schulformen mit einem integrierten Handlungskonzept bei der frühzeitigen Entdeckung eigener Stärken und Interessen, bietet Orientierungs- und Entscheidungshilfe für die Berufs- und Lebensplanung und unterstützt bei der Entwicklung realisierbarer Zukunftsperspektiven. Die Botschaft lautet: „Finde heraus, was dich interessiert! Du kannst viel mehr, als du bislang weißt!“

„Welche Talente habe ich und was gelingt mir gut? Das müssen viele Schülerinnen und Schüler erst herausfinden“, sagte Bildungsministerin Birgit Hesse. „Ich hoffe, dass ihnen das beim Weg über den Berufswahlparcours gelingt. 1.300 Jugendliche aus Schwerin und Umgebung werden ihn in den kommenden zehn Tagen bestreiten. Das ist eine beachtliche Zahl. Die Schülerinnen und Schüler werden sich mit verschiedenen Berufsfeldern beschäftigen. Und einige von ihnen werden bestimmt viele Ideen entwickeln, was sie später einmal werden wollen“, so Hesse.

„Berufswahl ist ein Stück Lebensplanung - eine weitreichende und schwierige Entscheidung“, ergänzt Guntram Sydow, Chef der Schweriner Arbeitsagentur. „Sie stellt Weichen für die eigene Zukunft. Bei mehr als 350 dualen Ausbildungswegen sowie zahlreichen schulischen Ausbildungen und Studienmöglichkeiten ist es für Jugendliche nicht einfach, sich zu orientieren. Mit dem Berufswahlparcours bietet sich den Teenagern die Möglichkeit, spielerisch ihre Stärken besser kennenzulernen. Ein bedeutender Baustein für eine gelungene Berufsorientierung mit Zukunft“, so der Agenturchef.

Das Modul „Learn about skills - der Berufswahlparcours“ wird aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) und des Sozialgesetzbuches Drittes Buch der Agenturen für Arbeit in Mecklenburg-Vorpommern gefördert. Die Planung und Durchführung in den Regionen übernimmt die Agentur Sinus - Büro für Kommunikation GmbH als Projektträger mit regionalen Partnerinnen und Partnern. Das Modul wird mit weiteren regionalen, landes- und bundesweiten Angeboten zur Berufsorientierung und Lebensplanung verzahnt. Im Mittelpunkt steht der rund 500 Quadratmeter große Erlebnisparcours des Projekts „komm auf Tour - meine Stärken, meine Zukunft“, einer Entwicklung der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA). Landesweit werden mit dem Projekt im Schuljahr 2017/18 rund 7.300 Jugendliche erreicht; vorangegangen sind Umsetzungen in Waren (Müritz), Neubrandenburg und Güstrow; Projekte in Stralsund, Pasewalk, Greifswald, Wismar und Rostock folgen. Projektpartner sind das Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur und die Agenturen für Arbeit in Mecklenburg-Vorpommern.

Die Mütter und Väter der teilnehmenden Jugendlichen erfahren am 15. November auf einem Informationsabend im Erlebnisparcours ebenfalls, wie sie ihre Tochter oder ihren Sohn bei der Berufswahl und Lebensplanung bis zum Schulabgang unterstützen können. Auch die Lehrkräfte erhalten Anregungen, um die behandelten Themen in der Schule vertiefen zu können.

Weitere Informationen und Materialien zu dem Projekt „Learn about skills - der Berufswahlparcours“ mit dem Projekt „komm auf Tour – meine Stärken, meine Zukunft“ finden Sie im Internet unter http://www.sinus-bfk.de/projekte/

Kontakt für Rückfragen:
Sinus - Büro für Kommunikation GmbH
David Rupp, Projektleiter
Tel.: 0221 272255151
E-Mail: david.rupp@sinusbfk.de