Sitzung der Gemeinsamen Wissenschaftskonferenz

Ministerin Hesse: Auf die Verstetigung des Hochschulpaktes dränge ich schon lange

Nr.070-18  | 13.04.2018  | BM  | Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur

Wissenschaftsministerin Birgit Hesse zeigt sich nach der Sitzung der Gemeinsamen Wissenschaftskonferenz in Berlin zufrieden. Das Gremium war heute zu seiner ersten Sitzung nach Bildung der neuen Bundesregierung zusammengekommen.

„Auf die Verstetigung des Hochschulpaktes drängen ich und andere schon lange“, betonte Wissenschaftsministerin Birgit Hesse. „Bund und Länder haben heute beschlossen, dass wir die Schritte bis zur Umsetzung verkürzen wollen. Für unsere Hochschulen, ihre Beschäftigten und die Studierenden ist das eine gute Perspektive. Die Bundesmittel über den Hochschulpakt sind wichtig, um weiterhin eine qualitativ hochwertige Lehre abzusichern. Eine Verstetigung dieser Mittel macht eine langfristige und sichere Planung der Hochschulen in Mecklenburg-Vorpommern erst möglich“, sagte Hesse.