Auf geht’s: Die Sommerakademie 2019 ruft!

Ministerin Hesse freut sich auf viele Anmeldungen

Nr.076-19  | 15.04.2019  | BM  | Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur

Der Sommer ist nicht mehr weit – und mit ihm die Sommerakademie 2019. Ab heute können sich alle Lehrerinnen und Lehrer im Land wieder für die Fortbildung des Instituts für Qualitätsmanagement M-V (IQ M-V) anmelden.

In den ersten drei Tagen der Sommerferien, also vom 1. bis zum 3. Juli 2019, erwartet die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ein Programm, das von Medienbildung und Medienrecht über Inklusion und Interkulturelle Kompetenzen bis hin zu Nachhaltigkeit und Ästhetischer Erziehung reicht.

Den Auftakt wird der Autor Wladimir Kaminer („Russendisko“) machen, der in seinem Eröffnungsvortrag „Coole Eltern leben länger – coole Lehrer auch“ die Lehrkräfte augenzwinkernd auf die Sommerakademie einstimmen wird.

„Ich hoffe, dass die Sommerakademie auch in diesem Jahr ihre Erfolgsgeschichte fortschreibt“, sagte Bildungsministerin Birgit Hesse mit Blick auf die vergangenen Jahre, in denen jeweils mehr als 1.000 Anmeldungen für die Fortbildungsveranstaltung vorlagen. „Das Angebot der Sommerakademie ist auch dieses Mal wieder so attraktiv, dass sicherlich viele unserer Lehrenden zum Ferienstart gerne zu Lernenden werden“, so Hesse.

Die Sommerakademie findet 2019 zum achten Mal statt und ist, wie bereits in den Jahren zuvor, auf Schloss & Gut Ulrichshusen zu Gast. Für die Fortbildungsangebote zur Digitalen Bildung und zum Sport steht erstmals das Warener Wossidlo-Gymnasium zur Verfügung, das in diesem Jahr seinen 150. Geburtstag feiert.

Aus den insgesamt 71 Angeboten, die das Programm bereithält, können sich die teilnehmenden Lehrerinnen und Lehrer ihre jeweils individuelle Fortbildung zusammenstellen.