Professoren ernannt und Kanzler der Hochschule Stralsund bestellt

Nr.198-19  | 30.10.2019  | BM  | Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur

Wissenschaftsministerin Bettina Martin hat in Schwerin drei Professoren für die Hochschulen im Land ernannt und den neuen Kanzler der Hochschule Stralsund bestellt. 

Prof. Dr.-Ing. habil. Knuth-Michael Henkel wurde zum Universitätsprofessor für „Fügetechnik“ an der Fakultät für Maschinenbau und Schiffstechnik der Universität Rostock in Kooperation mit der Fraunhofer-Gesellschaft (IPG) berufen. Prof. Henkel ist bereits seit 1994 an der Universität Rostock beschäftigt. 

Apl. Prof. Dr. med. Karsten Becker wurde zum Universitätsprofessor für „Medizinische Mikrobiologie“ an der Universitätsmedizin Greifswald ernannt. Prof. Becker war zuvor am Universitätsklinikum Münster tätig. Im Jahr 2007 wurde ihm die Bezeichnung „außerplanmäßiger Professor“ verliehen. 

Dr. phil. Daniel Schönefeld wurde zum Professor für „Sozialwissenschaftliche Grundlagen für Gesundheit und Pflege“ am Fachbereich Gesundheit, Pflege, Management der Hochschule Neubrandenburg ernannt. Dr. Schönefeld hatte bereits die Professorenvertretung für die o. g. Professur an der Hochschule Neubrandenburg übernommen. 

Außerdem hat Wissenschaftsministerin Bettina Martin mit Wirkung zum 1. November 2019 Dr.-Ing. Thomas Bartnitzki die Funktion des Kanzlers an der Hochschule Stralsund übertragen. Dr.-Ing. Bartnitzki war seit 2007 an der RWTH Aachen als Mitglied der Institutsleitung und stellvertretender Institutsleiter zuständig für die Bereiche Personal, Finanzen, Controlling und Beschaffung sowie für die Betreuung öffentlicher Forschungs- und Digitalisierungsprojekte. Parallel dazu hat er nebenberuflich als selbstständiger IT-Berater vorwiegend mittelständische Unternehmen unterstützt.