Zuschuss für Ausbau der Hafenstraße in Neukalen

Nr.198/17  | 29.08.2017  | EM  | Ministerium für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung

Die Stadt Neukalen (Landkreis Mecklenburgische Seenplatte) erhält vom Infrastrukturministerium für den Ausbau der Hafenstraße einen Zuschuss in Höhe von 80.700 Euro. Die Fördermittel werden nach der Richtlinie für die Gewährung von Zuwendungen für Maßnahmen im Bereich des kommunalen Straßenbaus in Mecklenburg-Vorpommern gewährt.

Geplant ist, die Hafenstraße auf einer Länge von 146 Metern beginnend an der Wilhelm-Pieck-Straße (L 20) bis Höhe Forsthof grundhaft auszubauen. Die Fahrbahn soll in einer Breite von 4,75 Metern, davon drei Meter mit Asphalt und 1,75 Meter mit Betonsteinpflaster, befestigt werden. Zudem werden an dieser wichtigen innerörtlichen Verbindungsstraße mit zwei direkten Anbindungen an die Landesstraße 20 die Straßenentwässerung erneuert und elf Ahornbäume gepflanzt.

Die förderfähigen Gesamtausgaben der Maßnahme betragen rund 124.200 Euro.