Wismar: Wohnungsgesellschaft WoBau erhält Fördermittel für Aufzug

Nr.202/17  | 30.08.2017  | EM  | Ministerium für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung

Infrastrukturminister Christian Pegel übergibt der Wohnungsgesellschaft der Hansestadt Wismar (WoBau) am Donnerstag (31.08.2017) einen Zuwendungsbescheid über 28.441 Euro. Gefördert wird der Einbau eines Personenaufzugs in einem viergeschossigen Wohnhaus. Nach dem Einbau des Aufzugs können alle Etagen stufenlos erreicht werden.

Medienvertreter sind zur Übergabe herzlich eingeladen.

Termin: Donnerstag, 31. August 2017, 15.00 Uhr

Ort: Wismar, Rudolf-Breitscheid-Str. 23

Das Haus hat bisher nur einen Treppenaufgang. Der Aufzug wird im Hausinnern neben dem Hauseingang eingebaut. In allen Geschossen sind deshalb Umbauten notwendig, wodurch sich auch die Grundrisse von insgesamt acht Wohnungen mit einer Gesamtwohnfläche von 559,97 Quadratmeter ändern. Die Größe der Wohnungen ändert sich aber nur unwesentlich.

Die Förderung wurde nur für die Baukosten des Aufzugseinbaus einschließlich aller anteiligen Baunebenkosten beantragt. Die Gesamtkosten für den Personenaufzug betragen 94.806,35 Euro.

In diesem Jahr sind aus dem Zuschussprogramm Personenaufzüge bis einschließlich 31. Juli Förderanträge für weitere 64 Personenaufzüge eingegangen, um barrierearme Zugänge zu insgesamt 783 Wohnungen zu ermöglichen. Die beantragten Zuschüsse belaufen sich insgesamt auf rund 2,8 Millionen Euro. Davon wurden bereits Zuwendungen von 1,65 Millionen Euro bewilligt. Das betrifft 33 Aufzüge für die Erschließung von 426 Wohnungen.

Von 2014 bis 2016 wurden insgesamt 236 Personenaufzüge gefördert und so ein barrierearmer Zugang zu 3.285 Wohnungen ermöglicht. Die Fördermittel dafür betrugen insgesamt rund 9,9 Millionen Euro.