Am Montag beginnt die Schule: Eltern und Autofahrer Achtung!

Nr.207/17  | 01.09.2017  | EM  | Ministerium für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung

Am Montag beginnt das neue Schuljahr. Von den Verkehrsteilnehmern ist deshalb wieder erhöhte Aufmerksamkeit gefordert, insbesondere im Bereich von Schulen und Kitas. Ebenso sind alle, insbesondere die Eltern der kleinen Schüler, aufgerufen, Kindern das richtige Verhalten im Straßenverkehr vorzuleben.

„Ich habe selbst zwei kleine Töchter, von denen eine bereits Schulkind ist. Ich habe meinen Mädels früh erklärt, dass sie sich in der Nähe von Straßen vorsichtig und aufmerksam verhalten müssen. Aber es sind eben Kinder und daher ist die Achtsamkeit der Verkehrsteilnehmer so enorm wichtig. Insbesondere jetzt, da erneut die Kleinsten ihre ersten aufregenden Schultage vor sich haben und den noch neuen Schulweg mit oder ohne Begleitung meistern müssen“, sagt Verkehrsminister Christian Pegel.

Kindern frühzeitig und wiederholt zu zeigen, wie wichtig richtiges Verhalten im Straßenverkehr ist, ist von größter Bedeutung. Um den Schulanfängern dies zu erleichtern, haben Erzieherinnen und Erzieher in vielen Kitas im Land in den vergangenen Wochen bereits intensiv den Schulweg geübt. Um dieses Engagement zu würdigen, haben Verkehrsministerium und Landesverkehrswacht am 30. August 35 Kindertagesstätten mit dem „Schulweg-Orden M-V“ ausgezeichnet.

„Kinder nehmen die Umwelt und damit auch den Straßenverkehr anders wahr als Erwachsene. Sie können schlecht einschätzen, wann wo welche Gefahren im Straßenverkehr lauern. Der Straßenverkehr ist auf Erwachsene ausgerichtet“, sagt Christian Pegel. Um Eltern und Erziehern dies eindrücklich zu vermitteln, veranstaltete das Infrastrukturministerium im vergangenen Jahr die Reihe „Schulwegsicherheit − Kinder im Straßenverkehr“. Dafür wurde unter anderem eine überdimensionierte Verkehrsszene aufgebaut, in der Erwachsene die Sichtweise von Kindern nachempfinden konnten. Fachlich begleitet wurde die Veranstaltung vom Leiter des Instituts für angewandte Familien-, Kindheits- und Jugendforschung an der Universität Potsdam, Prof. Dr. Dietmar Sturzbecher. Seinen Vortrag sowie das eigens entwickelte Schulwegspiel zum Üben des Schulweges und zum Erlernen der wichtigsten Verkehrsregeln finden Sie unter www.schulweg-mv.de.

„Ich appelliere an die Eltern: Setzen Sie auf Wiederholungen. Erklären Sie Ihren Kindern die Risiken im Straßenverkehr und üben Sie mit Ihnen das richtige Verhalten. Auto- und Zweiradfahrer bitte ich: Nehmen Sie Rücksicht und gehen Sie vom Gas. Und liebe Fußgänger, machen Sie den Kleinen richtig vor, dass Ampelquerungen nur bei Grün zu betreten sind. Schließlich waren wir alle einmal Kind“, so Minister Pegel.