Fördermittelzusage für Umbau der Grundschule Waren mit Außenanlagen

Nr.239/17  | 29.09.2017  | EM  | Ministerium für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung

Infrastrukturminister Christian Pegel übergibt dem Bürgermeister der Stadt Waren (Müritz) im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte, Norbert Möller, für den Umbau und die Erweiterung der Grundschule „Am Papenberg“ sowie für die Neugestaltung der Außenanlagen Städtebaufördermittel in Höhe von insgesamt rund 1,4 Millionen Euro. Die Gesamtausgaben für diese Baumaßnahmen betragen rund 2,3 Millionen Euro.

Medienvertreterinnen und -vertreter sind zum Termin herzlich eingeladen.

Termin:      Montag, 02. Oktober 2017, 12 Uhr

Ort:            Waren, Grundschule Am Papenberg,

                    Bürgermeister-Schlaaff-Straße 26

Da sich die Schülerzahlen der dreizügigen Grundschule in den vergangenen Jahren stark erhöht haben, ist eine Schul- und Horterweiterung erforderlich. Im Zuge dessen wurde in einem ersten Bauabschnitt bereits das Hortzentrum mit Jugendtreff neu gebaut.

Nach Auslagerung des Hortes soll nun das Grundschulgebäude umgebaut und saniert werden. Die Flächen des Hortes sollen künftig als Klassenräume genutzt werden und in einem Anbau entstehen zusätzlich größere Klassenräume. Für diesen zweiten Bauabschnitt betragen die Städtebaufördermittel rund 1,1 Millionen Euro.

Der dritte Bauabschnitt umfasst die Neugestaltung der Außenanlagen mit Finanzhilfen von knapp 300.000 Euro. Der Schulhof ist nicht sehr groß und bietet derzeit wenig Spielangebote für die Schul- und Hortkinder. Er soll neu gepflastert und mit Bänken, Hochbeeten und Pflanzflächen versehen. Des Weiteren werden die Parkplätze neu angeordnet. Gebaut werden soll von Mai 2018 bis August 2019.