Minister Pegel begrüßt Ernennung von Prof. Alke Martens zu Digitalisierungs-Beauftragter der Uni Rostock

Nr.244/17  | 11.10.2017  | EM  | Ministerium für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung

Die Universität Rostock hat als eine der ersten universitären Bildungseinrichtungen einen Digitalisierungsbeauftragten berufen. Prof. Alke Martens, Inhaberin des Lehrstuhls für Praktische Informatik wird die Universität als Chief Digital Officer (CDO) ins digitale Zeitalter begleiten. 

„Die Digitalisierung wird sich auf alle Bereiche unseres Lebens, auf alle Menschen bei uns im Land auswirken. Es ist dringend erforderlich, dass sich neben Behörden und Unternehmen vor allem auch die Bildungseinrichtungen dieses Themas annehmen. Dazu gehört auch eine entsprechende personelle Ausstattung, und zwar auf den leitenden Ebenen“, sagt Christian Pegel, Landesminister für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung, und fügt hinzu: „Ich freue mich sehr, dass die Uni Rostock mit der Ernennung von Frau Prof. Martens zur Digitalisierungsbeauftragten vorbildlich vorangeht.“

Das Projekt e-Verwaltung läuft an der Universität seit 2015 unter der Leitung von Dr. Sybille Hambach. Mit einer Lenkungsgruppe wird jetzt die Entwicklung in den anderen Handlungsfeldern vorbereitet. Im nächsten Schritt wird die Digitalisierung von Lehren und Lernen im Mittelpunkt der Arbeiten stehen.