Lühmannsdorf erhält Zuschuss für Umrüstung der Straßenbeleuchtung

Nr.257/17  | 27.10.2017  | EM  | Ministerium für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung

Für die Umrüstung der Straßenbeleuchtung auf LED-Technik erhält die Gemeinde Lühmannsdorf (Landkreis Vorpommern-Greifswald) einen Zuschuss in Höhe von 24.830,13 Euro (Fördersatz 50 Prozent) vom Land Mecklenburg-Vorpommern. Die Fördermittel aus dem „Europäischen Fonds für regionale Entwicklung“ (EFRE) dienen der Förderung von Projekten zur Umsetzung des Aktionsplans Klimaschutz gemäß der Klimaschutz-Förderrichtlinie Kommunen.

Die Gemeinde Lühmannsdorf beabsichtigt, die Straßenbeleuchtung in ihren Ortsteilen Brüssow, Giesekenhagen, Jagdkrug und Lühmannsdorf auf LED-Technik umzurüsten. Die vorhandenen 112 Quecksilberleuchten werden durch 112 hocheffiziente LED-Leuchten ausgetauscht.

Jährlich können durch diese Maßnahme knapp 24.000 Kilowattstunden Strom und rund 1,4 Tonnen Kohlendioxid eingespart werden.