Infrastrukturminister Pegel gibt Peenestraße in der Stadt Usedom frei

Nr.262/17  | 02.11.2017  | EM  | Ministerium für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung

Am Freitag (03.11.2017) wird Infrastrukturminister Christian Pegel in der Stadt Usedom (Landkreis Vorpommern-Greifswald) die Peenestraße feierlich freigeben. Die Peenestraße verbindet die Innenstadt mit dem Hafen.

Medienvertreterinnen und -vertreter sind zum Termin herzlich eingeladen.

Termin:       Freitag, 03.11.2017, 13.00 Uhr

Ort     :         Stadt Usedom, am Ende der Peenestraße zum Hafen

Der zweispurige Straßenabschnitt verlängert die durch die Altstadt führende Peenestraße, die schon vor 20 Jahren mit Städtebaufördermitteln saniert wurde, in Richtung Hafen. Die Fahrstreifen wurden mit Natursteinen gepflastert, ein breiter Fußgängerweg ergänzt, neue Versorgungsleitungen gelegt sowie sieben Straßenleuchten mit effizienter LED-Technik installiert. Beim Bau waren überwiegend Firmen aus der Region beteiligt. Die Kosten für den ersten, ca. 160 Meter langen Teilabschnitt betragen rund 435.500 Euro. Für den weiteren Straßenausbau, inklusive rückwärtige Verkehrsanbindung an die Kreisstraße K 46 VG als Umgehungsstraße und die Erschließung des Hafenvorplatzes, werden Investitionen von rund 1,3 Millionen Euro getätigt. Die Erschließungsmaßnahmen werden auch mit Mitteln der Städtebauförderung in Höhe von 900.000 Euro gefördert.