Anklam erhält Zuschuss für Sanierung der Straßenbeleuchtung

Nr.298/17  | 20.12.2017  | EM  | Ministerium für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung

Energieminister Christian Pegel überreicht am Donnerstag (21.12.2017) der Hansestadt Anklam (Landkreis Vorpommern-Greifswald) einen Zuwendungsbescheid für die Sanierung der Straßenbeleuchtung auf LED-Technik im Quartier Ausfallstraßen. Der Zuschuss für diese Maßnahme beträgt 90.420,00 Euro (Fördersatz 60 Prozent). Die Fördermittel aus dem „Europäischen Fonds für regionale Entwicklung“ (EFRE) dienen der Förderung von Projekten zur Umsetzung des Aktionsplans Klimaschutz gemäß der Klimaschutz-Förderrichtlinie Kommunen.

Medienvertreterinnen und -vertreter sind zum Termin eingeladen.

Termin:      Donnerstag, 21.12.2017, 15.45 Uhr

Ort:             Anklam, Rathaus, Markt 3

Im Quartier Ausfallstraßen werden die vorhandenen 245 Natriumdampf-Hochdrucklampen durch 245 LED-Leuchten ersetzt. Die Masten können weiter verwendet werden. Durch dieses Vorhaben können pro Jahr rund 130.000 Kilowattstunden Strom sowie knapp 80 Tonnen Kohlendioxid eingespart werden.