Fördermittel für Sanierung der mittleren Jahnstraße in Dargun

Nr.34/18  | 22.02.2018  | EM  | Ministerium für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung

Für die Sanierung der mittleren Jahnstraße in Dargun (Landkreis Mecklenburgische Seenplatte) wurden der Stadt vom Bauministerium Mecklenburg-Vorpommern Fördermittel in Höhe von rund 150.000 Euro bereitgestellt. Diese Mittel kommen aus dem „Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums“ (ELER). Die Gesamtkosten für diese Maßnahme betragen rund 280.000 Euro.

Die Stadt Dargun beabsichtigt, die mittlere Jahnstraße im Abschnitt zwischen Feldstraße und Neubauter Straße zu sanieren. Durch die Sanierung soll der sehr schlechte Zustand der Straßenoberfläche beseitigt werden, so dass ein uneingeschränktes und gefahrfreies Befahren gewährleistet werden kann. Diese Maßnahme erfolgt im Rahmen der städtebaulichen Entwicklung der Stadt und verbessert die Wohn- und Lebensqualität der Anwohner.

Die Maßnahme wird voraussichtlich im März beginnen und bis Oktober 2018 abgeschlossen sein.