Ausbau der Werner-Seelenbinder-Straße in Ueckermünde wird gefördert

Nr.157/18  | 28.06.2018  | EM  | Ministerium für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung

Das Ministerium für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung fördert den Ausbau der Werner-Seelenbinder-Straße 1 bis 7 innerhalb des Fördergebiets „Ost“ in Ueckermünde (Landkreis Vorpommern-Greifswald) mit rund 100.000 Euro aus der Städtebauförderung. Die Gesamtausgaben betragen rund 280.000 Euro. Die Straße ist verkehrstechnisch an die bereits mit Städtebaufördermitteln neu gestaltete Belliner Straße im Süden und den Straßenabschnitt am Haffring im Norden angebunden.

Die Stadt Ueckermünde plant den Ausbau eines Teilbereichs der Werner-Seelenbinder-Straße. Es ist beabsichtigt, die marode Fahrbahn zu sanieren. Die Ueckermünder Wohnungsbaugesellschaft mbH und Wohnungsgenossenschaft planen, für die Anwohner notwendige Pkw-Stellplätze zu schaffen. Außerdem werden vor den Gebäuden Werner-Seelenbinder- Straße 1 – 7 die Fußwege und der Sammelmüllstellplatz erneuert. Durch diese Maßnahme wird die Zufahrtsstraße in das Wohngebiet aufgewertet.

Das Vorhaben soll in Kürze begonnen und voraussichtlich im dritten Quartal 2018 fertig gestellt werden.