L 28: Fördermittel für neue Gehwege in Friedland

Nr.324/18  | 27.12.2018  | EM  | Ministerium für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung

Die Stadt Friedland (Landkreis Mecklenburgische Seenplatte) erhält vom Infrastrukturministerium einen Zuschuss in Höhe von 145.000 Euro für die Erneuerung der Gehwege entlang der Landesstraße 28 in Friedland. Die Fördermittel werden nach der Richtlinie für die Gewährung von Zuwendungen für Maßnahmen im Bereich des kommunalen Straßenbaus in Mecklenburg-Vorpommern (KommStrabauRL M-V) bewilligt.

Im Zuge des Ausbaus der Molkereistraße und der Salower Straße sollen die beidseitigen Gehwege auf einer Länge von 900 Metern ausgebaut werden. Zudem werden die bestehenden Parkflächen und die Straßenentwässerung erneuert. Die Stadt Friedland hat für das Vorhaben Ausgaben in Höhe von rund 406.800 Euro veranschlagt.

Geplant ist, im zweiten Halbjahr 2019 mit der Baumaßnahme zu beginnen.