Raststätte Demminer Land: Inbetriebnahme von Ladesäulen

Nr.39/19  | 27.02.2019  | EM  | Ministerium für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung

Energieminister Christian Pegel nimmt am Donnerstag (28.2.2019) an der offiziellen Inbetriebnahme der ersten Schnellladesäulen für ultraschnelles Laden bis zu 350 Kilowatt an der Autobahn in Mecklenburg-Vorpommern teil. Medienvertreterinnen und -vertreter sind herzlich eingeladen.

Termin:     Donnerstag, 28.2.2019, 11 Uhr

Ort:             Tank- und Rastanlage “Demminer Land“ an der A20   (Fahrtrichtung Stralsund – Stettin)

Die Raststätte verfügt damit über vier Ladepunkte mit modernster Ladetechnologie, die mit dem europäischen Ladestandard (CCS) kompatibel sind. Die Ladestationen sind auf bis zu 350 Kilowatt ausgelegt und ermöglichen deutlich verkürzte Ladezeiten. Zudem kann dort in Zukunft jedes Elektro- und Hybrid-Fahrzeug, das mit einem Stecker im internationalen CCS-Ladestandard ausgestattet ist, geladen werden.

Die Raststätte „Demminer Land“, 2016 in Betrieb genommen und von Tank & Rast bewirtschaftet, verfügte bislang über eine Schnellladesäule mit einer Ladeleistung von 50 Kilowatt. Diese bleibt in Betrieb.