Projektgruppe für Straßenneu- und -ausbauvorhaben stellt sich vor

Nr.60/19  | 22.03.2019  | EM  | Ministerium für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung

Am Mittwoch, 27. März 2019, stellt Landesinfrastrukturminister Christian Pegel die neu gegründete Projektgruppe „Großprojekte“ vor. Welche großen Straßenneu- und -ausbauprojekte diese in den kommenden Jahren umsetzen soll, erklärt Dr. René Firgt, Leiter der Projektgruppe.

Medienvertreterinnen und -vertreter sind zum Termin herzlich eingeladen.

Termin:     Mittwoch, 27.3.2019, 9.30 Uhr

Ort:            Schwerin, Ministerium für Energie, Infrastruktur und  Digitalisierung, Schloßstraße 6-8

Die Regierungsfraktionen haben im Koalitionsvertrag 2016 – 2021 vereinbart, dass im Rahmen einer „Neu- und Ausbauinitiative“ bis 2030 die Maßnahmen im Land, die im aktuellen Bundesverkehrswegeplan aufgeführt sind, verwirklicht werden sollen. Zur Planung, Durchführung und Betreuung der Maßnahmen wurde die Projektgruppe „Großprojekte“ neu gegründet. Diese ist dem Straßenbauamt Schwerin angegliedert und umfasst 24 Stellen. Aktuell arbeitet die Projektgruppe an der Umsetzung des Autobahnzubringers B 321 in Schwerin und erstellt die Ausschreibungsunterlagen für die Planung verschiedener Ortsumgehungen.