Schweriner Abschnitt des Radwegs Hamburg-Rügen wird freigegeben

Nr.102/19  | 14.05.2019  | EM  | Ministerium für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung

Am Mittwoch, 15. Mai 2019, gibt Verkehrsminister Christian Pegel mit Rico Badenschier, Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Schwerin und Wolfgang Waldmüller, Präsident des Tourismusverbands M-V, einen neuen Abschnitt des Radfernwegs Hamburg-Rügen entlang mehrerer Schweriner Seen bis ins Zentrum der Landeshauptstadt frei.

Medienvertreterinnen und -vertreter sind zum Termin herzlich eingeladen.

Termin:       Mittwoch, 15. Mai 2019, 13.45 Uhr

Ort:             Schwerin, Rastplatz Ostorfer See (siehe Anfahrtsskizze)

Vor der feierlichen Verkehrsfreigabe um 13.45 Uhr am neuen Rastplatz Ostorfer See werden sich die Teilnehmer bei einer kleinen Fahrradtour selbst einen Eindruck von dem neuen Weg verschaffen. Der neugebaute Abschnitt ist fünf Kilometer lang und 2,50 Meter breit. Er führt von der Gadebuscher Straße in Lankow entlang des Lankower Sees, des Grimke Sees und des Ostorfer Sees bis zum Platz der Jugend im Zentrum der Landeshauptstadt.

Der Radweg wurde in einer Bauzeit von knapp elf Monaten errichtet, inklusive Rastanlagen, Wetterschutzhütten, Sitzbänken, Spielgeräten und Informationstafeln. Das Wirtschaftsministerium M-V förderte das insgesamt 3,4 Millionen Euro teure Vorhaben mit ca. 3 Millionen Euro aus Mitteln der Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur“ (GRW).