Förderung für Ausbau der Ortsdurchfahrt Neuenkirchen

Nr.146/19  | 04.07.2019  | EM  | Ministerium für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung

Der Landkreis Vorpommern-Rügen erhält vom Infrastrukturministerium Mecklenburg-Vorpommern für den Ausbau des zweiten Bauabschnitts der Kreisstraße RÜG 05 zwischen Neuenkirchen und Grubnow Fördermittel in Höhe von ca. 610.000 Euro. Die Zuwendung wurde nach der Richtlinie für die Gewährung von Zuwendungen für Maßnahmen im Bereich des kommunalen Straßenbaus in Mecklenburg-Vorpommern (KommStrabauRL M-V) bewilligt.

Es ist geplant, die Fahrbahn in der Ortsdurchfahrt Neuenkirchen von 4,50 Meter auf 5,50 Meter zu verbreitern. Zudem sollen die Stellflächen für die Bushaltestellen neu angelegt werden. Im Zuge des Straßenausbaus wird der Zweckverband der Insel Rügen das vorhandene Abwassernetz erneuern. Dadurch verbessert sich auch die Straßenentwässerung. Die Kreisstraße im Norden der Insel bindet als einzige Zufahrt die Orte Vieregge, Neuenkirchen, Neuendorf und Silenz an die Landesstraße L 30 an. Die Straße ist marode und erneuerungsbedürftig.

Die Gesamtausgaben für die Maßnahme betragen knapp 980.000 Euro. Die Arbeiten sollen voraussichtlich im dritten Quartal 2019 beginnen und im vierten Quartal 2020 abgeschlossen sein.

Der erste Bauabschnitt auf der freien Strecke zwischen Neuenkirchen und Grubnow wurde bereits in den Jahren 2017/18 realisiert.