Karsten Gillhaus ist neuer Abteilungsleiter Digitalisierung

Karsten Gillhaus ist neuer Leiter der Digitalisierungsabteilung im Ministerium für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung, Foto: EM Details anzeigen
Karsten Gillhaus ist neuer Leiter der Digitalisierungsabteilung im Ministerium für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung, Foto: EM
Karsten Gillhaus ist neuer Leiter der Digitalisierungsabteilung im Ministerium für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung, Foto: EM
Karsten Gillhaus ist neuer Leiter der Digitalisierungsabteilung im Ministerium für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung, Foto: EM
Nr.181/19  | 07.08.2019  | EM  | Ministerium für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung

Digitalisierungsminister Christian Pegel hat gestern Nachmittag (6. August 2019) Herrn Karsten Gillhaus die Leitung der Abteilung „Digitalisierung in Wirtschaft und Verwaltung, Breitbandausbau“ im Ministerium für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung übertragen.

„Ich bin überzeugt, mit Herrn Gillhaus haben wir eine hervorragende Wahl getroffen. Der neue Leiter unserer Abteilung 5 verfügt durch seine früheren Tätigkeiten als IT-Experte in der freien Wirtschaft zugleich über umfangreiche Erfahrungen in der Verwaltungsarbeit“, sagt Minister Christian Pegel.

Karsten Gillhaus, 1962 in Dortmund geboren, hat nach seiner Ausbildung zum Datenverarbeitungskaufmann sieben Jahre für die Deutsche Rentenversicherung Bund in Berlin unter anderem in der Softwareentwicklung gearbeitet. Parallel absolvierte er ein Fachhochschulstudium zum Diplomkaufmann und anschließend ein Masterstudium zum Wirtschaftsinformatiker. Seit 2010 war er unter anderem IT-Referent im Spitzenverband der gesetzlichen Krankenversicherung, Seniorberater in einer Berliner Beratungsgesellschaft und dann sechs Jahre lang Manager in einem Beratungsunternehmen für die öffentliche Hand. Dort leitete er vor allem die Modernisierung von IT-Systemen, zum Beispiel in deutschen und ausländischen Ministerien oder auch bei einem Versicherungsträger.

Danach übernahm der verheiratete Vater zweier Töchter ähnliche IT-Projekte für ein Hamburger Unternehmen, bevor er im Februar 2019 als Leiter der Stabsstelle E-Government ins Schweriner Digitalisierungsministerium wechselte.

„Zusätzlich zu seiner unstrittigen Expertise im IT-Bereich hat uns Herr Gillhaus in den zurückliegenden sechs Monaten überzeugt, dass er mit seiner besonnenen, bei Bedarf aber auch sehr entschiedenen Art der Richtige für die Leitung unserer Digitalisierungsabteilung ist“, so Christian Pegel.

Neben seinen Glückwünschen für den neuen Abteilungsleiter übermittelt er seinen Dank an Christian Dahlke, der die Abteilung 5 bislang kommissarisch geleitet hat und sich nun wieder ganz auf die Leitung der Abteilung „Energie und Landesentwicklung“ konzentrieren kann.