Crivitz: Fördermittel für neue Wärmeerzeugungsanlagen am Gymnasium

Nr.207/19  | 21.08.2019  | EM  | Ministerium für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung

Der Landkreis Ludwigslust-Parchim erhält vom Energieministerium einen Zuwendungsbescheid in Höhe von rund 140.000 Euro für die Sanierung und Anpassung der Heizungsanlage am Gymnasium „Am Sonnenberg“ in Crivitz. Die Fördermittel stammen aus dem „Europäischen Fonds für regionale Entwicklung“ (EFRE) und dienen der Förderung von Projekten zur Umsetzung des Aktionsplans Klimaschutz gemäß der Klimaschutz-Förderrichtlinie Kommunen.

Es ist geplant, die alte Gasheizungsanlage der Sporthalle des Gymnasiums auf eine moderne Brennwertkesselanlage umzurüsten. Zudem wird eine weitere Heizungsanlage im Schulgebäude eingebaut. Künftig sollen die modernen Brennwert-Kesselanlagen den gesamten Schulkomplex unter Nutzung von Biogas mit Wärme versorgen. Nach Fertigstellung des Vorhabens können damit pro Jahr rund 150 Tonnen Kohlendioxid eingespart werden.

An den Gesamtkosten in Höhe von ca. 234.000 Euro beteiligt sich das Energieministerium mit einer Förderung von 60 Prozent der förderfähigen Kosten. Den restlichen Anteil finanziert der Landkreis Ludwigslust-Parchim.