Autobahn 19: Anschlussstelle Malchow wird erneuert

Nr.217/19  | 30.08.2019  | EM  | Ministerium für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung

Die Autobahn 19 bei Malchow ist eine der am stärksten befahrenen Strecken im Land. Um dort langfristig die Verkehrssicherheit zu gewährleisten, werden ab Mittwoch, 4. September 2019, die Rampen sowie die Ein- und Ausfahrstreifen der Anschlussstelle Malchow 19 in Fahrtrichtung Berlin saniert. Dabei werden Asphaltbinder- und -deckschicht aufgetragen.

Die Arbeiten beginnen am Mittwoch, 4. September 2019, gegen 14 Uhr. Abgeschlossen werden sie voraussichtlich am Freitag, 13. September 2019, im Laufe des Nachmittags. In dieser Zeit werden die Auf- und Abfahrt zur und von der Autobahn sowie tagsüber der rechte Fahrstreifen der A 19 im Bereich der Anschlussstelle voll gesperrt. Die Sperreinrichtungen auf der Autobahn werden abends zurückgebaut.

Die Umleitung erfolgt über die Anschlussstelle Linstow und ist ausgeschildert. Die Kosten für die Maßnahme liegen bei ca. 250.000 Euro und werden vom Bund getragen.

Die Autofahrer werden um Verständnis für die dringend erforderlichen Bauarbeiten und die damit einhergehenden Verkehrseinschränkungen gebeten.